Wanderer schnüren in Schwarzenfeld die Stiefel
Lob für reizvolle Routen

Die Gruppen mit den meisten Wanderern erhielten Pokale. Vorsitzender Franz Kummetsteiner (Zweiter von links) und sein Stellvertreter Erich Seebauer (rechts) überreichten die Trophäen an die Vereinsvertreter. Bild: ksi
Freizeit
Schwarzenfeld
06.06.2016
37
0

Natur erleben und die Schönheit der Landschaft genießen - das stand beim Wandertag in Schwarzenfeld im Mittelpunkt. Wer dabei war, sparte nicht mit Lob.

Die Schwarzenfelder Wanderfreunde hatten reizvolle Routen über fünf oder zehn Kilometer ausgesucht. Es nahmen 41 auswärtige Vereine vom südlichen Teil der Oberpfalz bis zum Norden und dem fränkischen Raum teil. Am Samstag hatten viele Wanderer die Stiefel geschnürt. Wenn es auch am Sonntag morgen Donner, Blitz und Dauerregen gab, war man insgesamt mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden, so Vorsitzender Franz Kummetsteiner. "Das Wetter muss man nehmen, wie es kommt". Die Strecke führte durch die blühende Landschaft, bot Erholung und war problemlos zu bewältigen.

Den fünf teilnahmestärksten auswärtigen Vereinen und Gruppen überreichten Franz Kummetsteiner und sein Stellvertreter Erich Seebauer Pokale. Trophäen erhielten die Faustnitztalwanderer Teunz, die Wanderfreunde aus Schwandorf, Hirschau, Winkelhaid und Kümmersbruck. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Manfred Rodde.

Franz Kummetsteiner dankte der Marktgemeinde für die Bereitstellung der Räumlichkeiten in der Grund und Mittelschule. Er erwähnte auch die Bundesdelegiertentagung und berichtete, dass eine schrittweise Erhöhung des Beitrages abgewendet werden konnte. In Zukunft werden die Wandertage per GPS durchgeführt. Der Schwarzhofener Verein richtet am 3. Oktober "Deutschland wandert" aus. Am 3. Oktober 2017 werden die Wandertage in Pressath zugunsten der Mukoviszidose-Stiftung mit Schirmherrin Michaela May veranstaltet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wandertag (10)Schwarzenfelder Wanderfreunde (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.