46 Jahre engagiertes Mitglied

Walter Martin ist seit Jahrzehnten in der Wasserwacht engagiert. Zu seinem 60. Geburtstag überreichten ihm die beiden Vorsitzenden Christian Weiß und Stefan Krause zusammen mit Martin Gierl die Ernennungsurkunde zum Ehrenvorsitzenden. Bild: hfz
Lokales
Schwarzenfeld
18.09.2015
8
0

Walter Martin hatte doppelten Grund zur Freude: Er feierte nicht nur seinen 60. Geburtstag, den "Runden" nahmen seine Kameraden der Wasserwacht-Ortsgruppe auch zum Anlass, um ihm eine besondere Auszeichnung zu überreichen.

Martin trat 1969 als 14-Jähriger der Wasserwacht bei und hatte in seiner 46-jährigen Dienstzeit zahlreiche Funktionen inne. Unter anderem war er zwei Jahre als Jugendleiter und zwölf Jahre als zweiter Vorsitzender tätig. Von 1985 bis 2001 führte er 16 Jahre lang die Geschicke der Ortsgruppe. Dazu wurde er von seinem Vorgänger und langjährigem Freund Franz Dirrigl gut vorbereitet. In seine Zeit als Vorsitzender fallen Ereignisse wie der Ankauf des Rettungsbootes Poseidon, der Bau zweier Garagen, der Gewinn zweier bayerischen Meisterschaften im Rettungsschwimmen oder die Anschaffung des Einsatzfahrzeuges. Der Mitgliederstand der Ortsgruppe verdoppelte sich unter seiner Leitung von 230 auf 460, und auch die Finanzen des Vereins entwickelten sich gut.

2001 übergab Walter Martin sein Amt an den derzeitigen Vorsitzenden Christian Weiß. Zunächst fungierte er noch als sein Stellvertreter. Seit mittlerweile zehn Jahren führt er die Chronik der Ortsgruppe. Als Ausbilder für das Rettungsschwimmen und als Hilfsausbilder bei den Schwimmkursen ist er nach wie vor aktiv. Auch heute noch sind sein Rat und seine Erfahrung in der Vorstandschaft gefragt, der er als Beisitzer noch angehört. Seine besonderen Leistungen um die Wasserwacht wurden mehrfach durch Ehrungen zum Ausdruck gebracht: So ist Martin zum Beispiel Träger des goldenen Ehrenzeichens der Wasserwacht. Zum runden Geburtstag nun haben sich seine Wasserwachtfreunde entschieden, ihn zum Ehrenvorsitzenden der Ortsgruppe zu ernennen. Er tritt damit erneut in die Fußstapfen von Franz Dirrigl, dem übrigens auch zu seinem 60. Geburtstag diese Ehre zuteil wurde und der diesen Ehrentitel bis zu seinem Tod im Jahr 2013 innehatte.

Die beiden Vorsitzenden Christian Weiß und Stefan Krause überreichten zusammen mit Martin Gierl die Auszeichnung bei einer kleinen Familienfeier und trafen dabei auf einen sichtlich überraschten und gerührten Jubilar, der die Auszeichnung natürlich gerne entgegen nahm.

Er sicherte zu, seine Schaffenskraft auch künftig zur Verfügung zu stellen, was ihm als angehenden Ruheständler wohl auch gelingen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.