Alle schütteln nur den Kopf

Markträte im Labor der Kläranlage: Rainer Hasenkopf, Hans Peter Hierl und Gabi Wittleben.
Lokales
Schwarzenfeld
24.10.2014
6
0

Es war zwar nicht der wichtigste Punkt der Ausschusssitzung, aber er rief die heftigsten Emotionen hervor. Der Streit schwelt seit Monaten.

Dabei wäre es so einfach: die zwei Pkw-Anhänger vor der Eisdiele an der Amberger Straße einfach wegfahren. Doch der Besitzer, der neben der Eisdiele wohnt, will nicht. Warum, das weiß keiner so ganz genau. Man sagt, er habe sich geärgert, dass Kunden der Eisdiele vor seiner Einfahrt geparkt hätten. Doch das Geschäft ist zwischenzeitlich in der Winterpause, die Hänger stehen immer noch da.

Nicht nur die Nachbarn regen sich über soviel Sturheit auf. So wurde Bürgermeister Manfred Rodde vor einem Monat vom Bauausschuss aufgefordert, mit dem Mann ein paar begütigende Worte zu reden. "Aber er wollte nicht mit mir sprechen, weder im Rathaus noch bei sich zu Hause", bedauerte Rodde während einer neuerlichen Sitzung des Bauausschusses.

Die Markträte mussten sich mit dem Fall erneut beschäftigen, da ein Antrag vorlag, die Anhänger via Parkverbot zu vertreiben. Daraufhin hat man sich im Rathaus schlau gemacht, Bestimmungen durchforstet und mit anderen Behörden gesprochen. Das Ergebnis war für die betroffenen Nachbarn enttäuschend. "Solche Probleme kann man nicht mit Verkehrszeichen lösen", stellte der Bürgermeister fest und machte deutlich, dass sich der Markt nicht in den Nachbarschaftsstreit einmischen werde. Allerdings werde die Zufahrt mit einem weißen "X" markiert, damit sich auch wirklich keiner mehr davor stelle. Darüber hinaus schüttle zwar laut Rodde jeder den Kopf wegen der Situation, aber der Markt sehe keinen weiteren Handlungsbedarf - "so leid es uns allen tut".

Gabi Wittleben und Hans Peter Hierl sahen das anders und verweigerten die Zustimmung. "Das ist doch klare Nötigung, was der da macht", schimpfte Hierl in Richtung Anhänger-Besitzer. Und Wittleben sorgte für Heiterkeit mit der Bemerkung, "er hat gesagt, er zieht nächstes Jahr eh nach Weiden".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.