Am Samstag geht 40. Schwarzenfelder Sänger- und Musikantentreffen über die Bühne
Großes Stelldichein der Volksmusik

Die Geschwister Winterer mit Helga Kasparidies (Mitte) und Marita Lobenhofer (rechts) werden auch am Samstag wieder von Robert Merkl begleitet. Archivbild: nib
Lokales
Schwarzenfeld
13.11.2014
16
0
Beim 40. Schwarzenfelder Sänger- und Musikantentreffen im Jugendheimsaal dürfen sich die Zuhörer am Samstag auf etwa zweieinhalb Stunden haus- und handgemachte Musik freuen. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro. Durch das Programm führen Josef Meindl aus Zandt und Hans Weigert aus Pentling.

Mit den "Schwarzenfelder Musikanten" und den Geschwistern Winterer mit Robert Merkl stehen gleich zwei musikalische Lokalmatadoren auf der Bühne im Jugendheim. "I und sie und Freunde" aus Regenstauf erzählen gesanglich vom Wilddieb, der durch den nächtlichen Wald schleicht und das "Neualbenreuther Zwio" beschreibt seine Heimat um das Sibyllenbad.

Aus Nittenau ist die Gruppe "Schrägstrich" zu Gast und die "Wolfersdorfer Sänger", die seit über dreißig Jahren zum Volksmusikstamm der Oberpfalz gehören, besingen die "schwarzn Kerschn".

Veranstalter sind der Oberpfälzer Kulturbund und der Markt Schwarzenfeld. Ihre beliebte und weit über die Grenzen des Naabtales hinaus bekannte Veranstaltung wird zum 40. Mal abgehalten. Zum letzten Mal allerdings mit Hans Weigert, der die letzten zehn Jahre souverän durch das Programm geführt hat; er stellt am Samstag seinen Nachfolger Josef Meindl vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.