Auftritt der Garde der Stullner Faschingsgesellschaft bereichert Faschingsabend
Gesangverein feiert unter sich

Die jungen Indianer überzeugten das Publikum. Bild: ksi
Lokales
Schwarzenfeld
22.01.2015
8
0
Nur wenige zeigten Interesse am Faschingsabend des Gesang- und Musikvereins im Katholischen Jugendheim am Miesberg. Gesellige Stunden verbrachten die Sängerinnen und Sänger des Gesang- und Musikvereins Schwarzenfeld mit Sängerfreunden aus Wernberg-Köblitz, mit denen seit 1990 eine Patenschaft besteht.

Vorsitzender Siegmund Kochherr begrüßte die Gäste. Die Tanzmuffel waren zu Hause geblieben. Für die musikalische Unterstützung der vielen leidenschaftlichen Tänzer war der Alleinunterhalter "Harmonika Franze" zuständig. Kaum legte der Musiker los, versammelten sich die Tanzfreudigen auf dem Parkett.

Ein weiterer Höhepunkt des Samstagabends war der Auftritt der Garde der Stullner Faschingsgesellschaft mit dem Prinzenpaar Sandra I. und Enrico I. Das Prinzenpaar zeigte beeindruckend, was es in den vielen Übungsstunden gelernt hatte. Mit dem Prinzenwalzer wurde die Showtanzeinlage eröffnet. Die bunten Kostüme glitzerten bei den Tanzeinlagen. Auch die Kindergarde mit ihren tollen Indianerkostümen überzeugte die Anwesenden mit ihrem Tanz. Funkenmariechen Jasmin setzte einen weiteren Höhepunkt auf die Tanzfläche.

Ihre Tollitäten verteilten an verdiente Personen die Orden der Faschingsgesellschaft. Die Gardemädchen holten die Personen von ihren Sitzplätzen ab. Orden erhielten die Sängerfreunde Wernberg-Köblitz mit Heinz Frenzl, Fritz Gietl und Michael Fiedler. Weitere Orden gab es für Franz Maunz, Maria Keckstein, Katharina Ziereis, Lara Michetschläger, Ludwig Lang, Edeltraud Schwarz, Maria Schwarzmeier und Helga Weber.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.