Ausleihzahl auf hohem Niveau

Auch das gehörte zum Angebot der Bücherei des Marktes: Bürgermeister Manfred Rodde las Drittklässlern vor. Bild: hfz
Lokales
Schwarzenfeld
29.01.2015
2
0

Die Bücherei im Rathaus ist ein Schmuckstück und wird von einem engagierten Team um Manuela Irlbacher und Andrea Muckenschnabel ehrenamtlich betreut. Die beiden haben nun eine Übersicht zur Entwicklung der Einrichtung im letzten Jahr veröffentlicht. Die Daten sind beeindruckend.

Das Team umfasst zwischenzeitlich 23 Ehrenamtliche sowie ein Vorleseteam mit neun Vorleserinnen. Sie alle leisteten insgesamt 1678 ehrenamtliche Stunden, heißt es im Jahresbericht.

Die Bücherei zählt aktuell 610 aktive Leser beiderlei Geschlechts; die Zahl der Büchereibesuche lag bei 6747. Der Bestand beläuft sich auf 6922 Medien, sie wurden 24 768 Mal entliehen.

Das Angebot der Einrichtung besteht aus Sachbüchern für Kinder und Erwachsene, Romane, Jugendbücher, Kinderbücher, Mini-Lük-Hefte, CDs, DVDs und Zeitschriften. "Die meisten Ausleihzahlen hatten die DVDs, ihr Bestand wurde über achtmal entliehen, aber auch die Kinderbücher finden großen Anklang und wurden im Durchschnitt fünfmal entliehen", freut sich das Team.

Vorlesestunden für Kinder

Eine Besonderheit sind die monatlichen Vorlesestunden für Kinder. Sie konnten aufgrund der stetig hohen Nachfrage und Anmeldungen erweitert werden. Rosi Lingl hat 2014 ein "Zwergerl-Lesen" für Kinder von zwei bis vier Jahren ins Leben gerufen. Es findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. Auch der monatliche Lesekreis spricht zahlreiche Buchfreunde an.

In einem kleinen Rückblick auf Veranstaltungen des Jahres 2014 findet sich unter anderem eine skandinavische Lesenacht im April, eine Buchvorstellung des Neufeld Verlages im November und der bundesweite Vorlesetag. Bürgermeister Manfred Rodde hat dabei im November in der Bücherei für die 3. Klassen gelesen.

Angeboten wurde auch eine Autorenlesung mit Maja Nielsen in Zusammenarbeit mit der Grundschule in der dortigen Schulaula, ebenfalls im November. Monatliche Kindervorlesestunden und das monatliche Lesekreistreffen rundeten das Angebot ab.

Neues Angebot

Für dieses Jahr hat sich das Team vorgenommen, sich an der 1000-Jahr-Feier des Marktes zu beteiligen. Dazu gehören im Juni eine sogenannter "Leserundgang", sowie die Beteiligung am Schlossparkfest, wo es Vorlesestunden und einen Bücherflohmarkt geben wird. Ein weiteres Angebot in diesem Zusammenhang ist eine Veranstaltung Ende November mit Gedichten in der Vorweihnachtszeit, die Margaret Mauderer gestaltet.

Darüber hinaus hat die Bücherei wieder einmal Georg Killermann eingeladen, den Autor und ehemaligen Bürgermeister der Gemeinde Altendorf. Er kommt am Freitag, 27. März, zu einer Autorenlesung. Hildegard Pirzer wird die Lesung musikalisch begleiten. Vorgestellt wird dabei Killermanns neuestes Buch "Du vielleicht, i niat!" mit Geschichten aus jener Zeit, als das Leben noch überschaubar war und sich das ländliche Leben hauptsächlich um Geburt, Heirat und Tod drehte.

Weiter im Programm sind die Lesekreistreffen, die monatlichen Kindervorlesestunden, sowie die monatlichen Zwergerl-Vorlesestunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.