Besonderes Zeugnis des Glaubens

Lokales
Schwarzenfeld
10.05.2015
2
0

Die über 200 Trachtler aus der gesamten Oberpfalz hatten ein gemeinsames Ziel: den Miesberg. Die Klosterkirche war der Endpunkt der Trachtenwallfahrt des Oberpfälzer Gauverbandes in diesem Jahr.

Der Markt feiert in diesem Jahr sein 1000-jähriges Bestehen. Darum bewarb sich der Trachtenverein "D'Miesbergler Schwarzenfeld" um die Ausrichtung der Gautrachtenwallfahrt - mit Erfolg.

Insgesamt 18 Vereine mit mehr als 200 Trachtlern aus dem Bereich des Oberpfälzer Gauverbands sagten ihr Kommen zu. Auch einige andere Schwarzenfelder Vereine folgten der Einladung und nahmen an der Wallfahrt teil. Für die Verkehrssicherung sorgte die Feuerwehr Schwarzenfeld mit den Johannitern. Ziel war der Miesberg. Am Samstagnachmittag trafen sich zunächst die eingeladenen Vereine auf dem Parkplatz des Hallenbades, wo sie hinter den ihren jeweiligen Fahnen Aufstellung nahmen. Auch zahlreiche politische Ehrengäste - darunter Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder, Bürgermeister Manfred Rodde und stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl - beteiligten sich an dem langen Zug.

Segen vom Ortspfarrer

Bevor es los gehen konnte, gab es vom Ortspfarrer Heinrich Rosner den Segen für die Wallfahrt. Nach dem Segensgebet führten die Kreuzträger die Prozession betend durch die Richard-Wagner-Straße, hinauf zur Nabburger Straße, weiter in die Miesberg-Allee und hoch zur Klosterkirche der Passionisten. Bevor es aber in das Gotteshaus ging, wurde der Miesberg auf der Strecke des Kreuzweges einmal umrundet. Anschließend zogen die Trachtler betend und singend in das Gotteshaus ein.

Dort erwartete sie bereits Pater Rektor Lucas Lenzen zum feierlichen Wallfahrtsgottesdienst. In seiner Predigt ging er auf die Bedeutung der Wallfahrt ein. Diese sei ein besonderes Glaubenszeugnis. Wallfahrten können aus verschiedenen Gründen unternommen werden. Nach dem Gottesdienst bedankte sich Gauvorsitzender Peter Kurzwart beim örtlichen Trachtenverein für die Organisation dieser Gauwallfahrt. Am Abend lud der Trachtenverein "D'Miesbergler" noch zu einem Tanzabend in das katholische Jugendheim ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.