Bronze für Jasmin Obergaßner bei Deutscher Meisterschaft

Bronze für Jasmin Obergaßner bei Deutscher Meisterschaft Bei der Deutschen Meisterschaft der U-18-Judoka in Herne trat Jasmin Obergaßner (1. FC Schwarzenfeld, Zweite von rechts) in der Gewichtsklasse bis 44 Kilogramm an und erreichte unter 23 qualifizierten Teilnehmerinnen Platz drei. Im Pool B besiegte sie zunächst Laura Schwarz (JC Schindhard) mit Kontertechnik und Außensichel. Die zweite Gegnerin Marielle Merhi (JC Sakura Herzogenrath) fertigte sie nach einer Kontertechnik mit Armhebel ab. Den Kampf
Lokales
Schwarzenfeld
05.03.2015
28
0
Bei der Deutschen Meisterschaft der U-18-Judoka in Herne trat Jasmin Obergaßner (1. FC Schwarzenfeld, Zweite von rechts) in der Gewichtsklasse bis 44 Kilogramm an und erreichte unter 23 qualifizierten Teilnehmerinnen Platz drei. Im Pool B besiegte sie zunächst Laura Schwarz (JC Schindhard) mit Kontertechnik und Außensichel. Die zweite Gegnerin Marielle Merhi (JC Sakura Herzogenrath) fertigte sie nach einer Kontertechnik mit Armhebel ab. Den Kampf gegen Jana Gussenberg (JC Crocodiles Osnabrück) verlor sie mit Bestrafung wegen Verlassens der Kampffläche. In der Trostrunde besiegte sie dann Paula Pieper (Kentai Bochum) mit Außensichel und Haltegriff. Dann traf sie auf eine "alte Bekannte", Lucia Junker (DJK Aschaffenburg). Nach einem Schenkelwurf führte Junker bereits mit einem halben Punkt, ehe Jasmin Obergaßner mit Außensichel, Hüftwurf und Haltegriff siegte. Nun stand ihr nur noch Melissa-Dilan Avci (HAT 16 Hamburg) im Weg. Wieder lag sie nach einer Kontertechnik zurück, siegte aber mit einem tiefen Schulterwurf und anschließendem Armhebel. Der dritte Platz ist der größte Erfolg für einen Schwarzenfelder Judoka in der Vereinsgeschichte. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.