Einweihung des Pfarrhofs am Sonntag - Festgottesdienst und "Tag der offenen Tür"
Neues Domizil für die Geistlichen

Seit Ostern dieses Jahres ist der neue katholische Pfarrhof in Betrieb, am kommenden Sonntag wird er eingeweiht. Bild: Dobler
Lokales
Schwarzenfeld
29.04.2015
5
0
Umgezogen ist die Verwaltung der katholischen Marienpfarrei bereits kurz vor Ostern. Nun wird das neue und moderne Domizil auch offiziell seiner Bestimmung übergeben. Am Sonntag, 3. Mai, finden um 10.30 Uhr der Festgottesdienst und anschließend die Einweihung des neuen Pfarrhofs durch Generalvikar Michael Fuchs statt. Am Nachmittag wird es einen "Tag der offenen Tür" für alle Interessierten geben.

Der neue Pfarrhof enthält neben vier Büroräumen auch Wohnungen für Pfarrer und Pfarreibedienstete. Die Kosten für den Neubau an der Viktor-Koch-Straße/Ecke Martin-Luther-Platz , die zur Hälfte von der Diözese übernommen werden, bezifferte Pfarrer Rosner auf 840 000 Euro ohne Außenanlagen und Büroeinrichtungen.

Arbeiten seit April 2014

Die Bauarbeiten für den Pfarrhof haben im April 2014 begonnen. Der erste Schritt dazu war der Abriss des Benefiziatenhauses. Das Projekt entstand nach den Plänen des Schwandorfer Architekturbüros Popp. Erfreulich sei, dass man dank des sparsamen Wirtschaftens von Pfarrer Jakob Dötsch und den so geschaffenen Rücklagen keine finanziellen Sorgen habe. Geplant ist, das Jugendheim an der Klosterstraße zu verkaufen und anstelle des Pfarrhofes ein Pfarrheim zu errichten, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Pfarrei.

Ab 1. September werden die Pfarreien Schwarzenfeld und Stulln eine Pfarreiengemeinschaft bilden. Pfarrer Heinrich Rosner und Pfarrvikar Joseph Kokkoth betreuen mit den 5400 Gläubigen der Pfarrei Schwarzenfeld mit Wölsendorf sowie den 1300 aus Stulln zusammen 6700 Seelen. Dazu kommt ein Pastoralreferent. Der bisherige Stullner Pfarrer, Pater Georg, wird die Pfarrei Pfreimd übernehmen. Die Stullner Pfarrei behält ihre Selbständigkeit. Pfarrvikar Joseph wird dann im Pfarrhaus in Stulln wohnen. Seinen Arbeitsplatz hat der Pfarrvikar aber in seinem Büro neuen Pfarrhof.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.