Freudiger Tag für Rotes Kreuz

Die kirchliche Segnung des neu angeschafften Krankentransportwagens stand im Mittelpunkt des Sommernachtsfestes, das das Rote Kreuz auf seinem Standort in der Ruit feierte. Bild: ral
Lokales
Schwarzenfeld
10.08.2015
2
0

Die BRK-Bereitschaft verfügt über einen guten Fahrzeugpark. Damit dies weiter so bleibt, bekam sie einen Krankentransportwagen. Dieser erhielt beim Sommernachtsfest den kirchlichen Segen. Im Anschluss daran wurde gefeiert.

Die BRK-Bereitschaft lädt jedes Jahr zu einem Sommernachtsfest ein. In diesem Jahr hatte die Bereitschaft einen besonderen Grund zu feiern. Denn sie erhielt ein neues Fahrzeug, einen Krankentransportwagen. Er ist zwar nicht mehr ganz neu, aber komplett überholt. Seinen ursprünglichen Einsatzort hatte er in Burglengenfeld in der dortigen Rettungsleitstelle. Nach einem kurzen Intermezzo in Schwandorf kam er zur BRK-Bereitschaft nach Schwarzenfeld. Dort nun erfuhr er seinen kirchlichen Segen durch Pfarrer Heinrich Rosner und Pfarrerin Heidi Gentzwein.

Dies geschah während eines Gottesdienstes, den Pfarrer Rosner zelebrierte. Pfarrerin Gentzwein zeichnete in einer kleinen Geschichte nach, wie ein Rettungsassistent beschaffen sein muss. Fast nicht zu erfüllen sei das, wie man meinen könnte, aber doch gebe es solche Leute. Pfarrer Heinrich Rosner betonte, dass der Segen nicht nur dem Fahrzeug gelte, sondern vor allem den Menschen, die damit arbeiten und denen geholfen wird.

Nach dem Gottesdienst und der Segnung hieß Bereitschaftsleiter Roland Lebrecht die zahlreichen Ehrengäste willkommen und dankte den beiden Pfarrern für die Segnung des Fahrzeuges. Unter den Besuchern waren auch MdL Franz Schindler, BRK-Kreisgeschäftsführer Alfred Braun und stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl.

Im Namen der Marktgemeinde hieß Zweiter Bürgermeister Peter Neumeier die Gäste willkommen. Er zeigte sich sehr erfreut darüber dass die Bereitschaft Schwarzenfeld wieder über ein solches Fahrzeug verfügen kann. Er dankte im Namen der Marktgemeinde der Bereitschaft für deren Einsatz, den sie zum Wohle der Bürger Schwarzenfelds leistet. Für die Vertreter des Kreisverbandes sprach der Kreisvorsitzende, Altlandrat Volker Liedtke. Er betonte die Wichtigkeit der Arbeit des Roten Kreuzes für die Menschen. Dieser wichtige Hilfsdienst geschehe vollkommen ehrenamtlich.

BRK-Bereitschaftsleiter Roland Lebrecht dankte zum Schluss des offiziellen Teiles allen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Fest so hat stattfinden können. Das Sommernachtsfest stand unter dem Motto "Griechischer Abend", daran ausgerichtet war auch das Essensangebot. Gyros und Kalamari fanden raschen Absatz. Denn schon kurz nach den Reden bildeten sich lange Schlangen vor den Essensausgaben. Bei bestem Sommerwetter wurde an diesem Abend noch lange in der Ruit gefeiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.