Frühstück soll gesund sein

Lokales
Schwarzenfeld
13.10.2014
0
0

"Komm, wir bereiten uns ein gesundes Frühstück!" Dazu forderten im Kindergarten St. Martin der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Nabburg, LLD Reinhold Witt (hinten Mitte) zusammen mit seinen Mitarbeiterinnen und dem Kindergartenpersonal sowie mit den Eltern während der "Frühstückswoche" auf.

(mab) Mit dem Ziel, junge Familien durch gesundheitsfördernde Angebote und Maßnahmen für eine ausgewogene Ernährung im Alltag zu motivieren, betreibt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Nabburg derzeit ein beispielgebendes Projekt.

Tipps für Brotzeitbox

Angesprochen werden mit diesem erfolgreichen Netzwerk insbesondere junge Eltern mit Kindern bis zu sechs Jahren. Im Kindergarten St. Martin in Schwarzenfeld wurde bei der Auftaktveranstaltung eine mögliche Umsetzung und das Bestreben nach moderner, altersgerechter Ernährung in Zusammenhang mit regelmäßiger Bewegung durch Mitarbeiter des Amtes vorgestellt. Wertvolle Erfahrungen diesbezüglich konnten bereits in fünf Standorten bayernweit gesammelt werden. Mit einer "Frühstückswoche" und Tipps für eine gesunde Brotzeitbox werden derzeit die Kinder im Kindergarten in der Siedlung kindgerecht an den Sinn von Kinderlebensmitteln herangeführt. Eine reichhaltige Ausstellungen von Produkten dieser Art wurden dazu im zentralen Eingangsbereich angerichtet. Wo kommen unsere Lebensmittel her, wie werden sie verarbeitet? All dies wurde durch Elisabeth Obendorfer und Johanna Baumann vom AELF vermittelt - praxisnah mit Ideen für ein ausgewogenes Frühstück oder eine Zwischenmahlzeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.