Gabi Wittleben lässt sich von Wehr nicht lange bitten
Fahnenmutter sagt zu

Festleiter Andreas Obermeier, 2. Kommandant Christian Sander, Ehrenvorsitzender Günter Bauer und Kommandant Stefan Sattich (von links) freuten sich darüber, dass Gabi Wittleben die Aufgabe der Fahnenmutter für das 150-Jährige Jubiläum im nächsten Jahr übernommen hat. Bild: mab
Lokales
Schwarzenfeld
11.11.2015
37
0
Die Freiwillige Feuerwehr des Marktes feiert vom 9. bis 11. Juli 2016 ihr 150-jähriges Gründungsfest. Vorsitzender und Festleiter Andreas Obermeier stellt mit seinem Organisationsteam schon die entscheidenden Weichen und ist mit umfangreichen Vorbereitungen befasst.

Natürlich gehört die Auswahl und entsprechende Bitte an die auserkorene Fahnenmutter als Behüterin der gesamten Festlichkeiten dazu. Eine Abordnung, bestehend aus den Mitgliedern der Wehr, voran die Blaskapelle, hat sich dazu auf den Weg zum Anwesen von Thomas und Gabi Wittleben an der Schlossstraße gemacht. "Viele Gründe sprechen als Festmutter für dich, d'rum hab'm mia des zamm'gfasst mit a'm Gedicht" trug der Bittsteller in Person des Festleiters sein Anliegen beim Wohnhaus von Gabi Wittleben vor. Die radfahrende und vereinsmäßig überaus stark engagierte Markträtin war natürlich auf das Prozedere vorbereitet und holte unversehens zur Gegenbitte als Bedingung für die Übernahme des Ehrenamtes aus: "Ein jeder von euch muss jetzt a G'stanzl singa und damit de Leut zum Lacha bringa", forderte die künftige Fahnenmutter.

Ehrenvorsitzender Günter Bauer und Andreas Obermeier schafften es schließlich, zusammen mit den Festdamen und Kommandanten der Wehr die Auserwählte mit humorvollen Sprüchen zu überzeugen.

Freibier und Brotzeit waren anschließend im FFW-Haus angesagt, wo man die frisch gekürte Fahnenmutter hoch leben ließ und gleichzeitig Ausschau nach einem passenden Schirmherrn hielt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.