Grüne Oase im Zentrum

Wieder Ruhe eingekehrt ist in den Schlosspark, der als Ort einenes zweitägigen Open-Air-Festes am vergangenen Wochenende überregional für Beachtung gesorgt hat. Bild: Bäumler
Lokales
Schwarzenfeld
03.07.2015
6
0

Wer weiß denn noch, dass der Schlosspark nach dem Zweiten Weltkrieg komplett abgeholzt wurde und danach mühsam wieder aufgeforstet werden musste? Heute erinnert nichts mehr an den früheren Kahlschlag.

Jetzt hat er wieder seine Ruhe und naturbelassene Beschaulichkeit, der Schlosspark auf der Naabinsel in Schwarzenfeld. Die sichtbaren Spuren eines traumhaften Fest-Wochenendes sind beseitigt und der doch stark strapazierte Festplatz des Jahrtausend-Open-Air-Events kann wieder zu Kräften kommen.

Heute kaum vorstellbar, dass der gesamte Park in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts einmal vollständig eingezäunt und nur den damaligen Schlossbesitzern, dem Ehepaar Geldner, zugänglich war. Vordringlich die Angst vor Holzdieben in schwierigen Zeiten war es wohl, die die Eigentümer (1942 bis 1954) zu diesem Schritt veranlassten.

Als einschneidend und als aus heutiger Sicht frevelhaftes Vorgehen muss man das völlige Abholzen des gesamten Baumbestandes nach dem Krieg, veranlasst durch die Eigentümer selbst, beurteilen. Der alte Baumbestand brachte das zu dieser Zeit so notwendige Geld in die Kasse der Parkeigentümer.

Wiederaufforstungen

"Wohl über tausend Bäume und Sträucher werden es gewesen sein, die beim Tag des Baumes und durch Aktionen des Heimat- und Verschönerungsvereines gepflanzt wurden," lautete der Inhalt eines Presseartikels Anfang der siebziger Jahre. Wer erinnert sich von den Schülern dieser Jahre nicht an diese feierlich umrahmten, alljährlichen Wiederaufforstungen? Chorgesang, hunderte von Schülern und mitten drin Oberlehrer Karl Denk als heimatverbundener Initiator dieser beispielgebenden Aktionen. Möglich war dies deshalb, weil sich der Park im Eigentum des Marktes befand. Und heute steht er wieder da, der Schlosspark mit seiner Pflanzenvielfalt und seinen mächtig ausladenden, schattenspendenden Baumkronen und er hat als Bühne dafür geboten, dass Schwarzenfeld am zurückliegenden Wochenende ganz nah zusammengerückt ist - auf seiner außergewöhnlichen, grünen Insel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.