Hubert Karl gewinnt Wanderpokal beim Hegefischen des Anglervereins
Kapitalen Karpfen am Haken

Stolz präsentierte Pokalgewinner Hubert Karl (Mitte) seinen Karpfen. Zum Fang gratulierten auch zweiter Vorsitzender Jürgen Müller (rechts) sowie Wiegemeister Hugo Hofmann (links). Bild: ksi
Lokales
Schwarzenfeld
10.10.2015
0
0
(ksi) Mit dem Ab- und Hegefischen endet traditionsgemäß die Angelsaison der Petrijünger in Schwarzenfeld. 40 Angler hofften in diesem Jahr auf einen guten Fang, allerdings hatten nur sechs Teilnehmer am Ende einen Fisch am Haken und kamen zum Abwiegen der Fische in das Vereinslokal Gasthaus Plank in Kögl. Jung- und Altangler wurden bei diesem Abfischen gleichgestellt. Es wurde der größte Fisch bewertet.

Den größten Fisch - einen Karpfen - hatte Hubert Karl mit 4750 Gramm zum Wiegen gebracht. Der Karpfen von Fritz Kraus brachte 2600 Gramm auf die Waage. Auf den weiteren Plätzen folgten Hans-Jürgen Wagner (2450 Gramm), Phillip Götz (1900 Gramm), Roland Frank (1850 Gramm) und Armin Riedlberger (1650 Gramm). Den Wanderpokal für den größten Fisch sicherte sich Hubert Karl. Für alle erfolgreichen Angler waren noch Ehrenpreise zu vergeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.