Jasmin Obergaßner in Weiden auf Platz eins
Titel bei der "Nordbayerischen"

Mit einer souveränen Leistung gewann die Schwarzenfelder Nachwuchs-Kampfsportlerin Jasmin Obergaßner den Titel bei den Nordbayerischen Meisterschaften. Bild: hfz
Lokales
Schwarzenfeld
11.10.2014
44
0
Jasmin Obergaßner ist Nordbayerische Meisterin im Judo: Bei den Titelkämpfen in Weiden besiegte sie zunächst im Pool B bis 44 Kilogramm Viktoria Barabesch (TSV Bad Kissingen), Zwaantje Meixenberger (PSV Nürnberg) und Jenny Worm (SG Eltmann) nach jeweils kurzer Kampfzeit mit Armhebel oder Haltegriff.

Im Halbfinale traf sie auf Susanne Schubert (SC Eschenbach), die sie ebenfalls nach einer Wurftechnik mit Haltegriff besiegte. Der Finalkampf gegen Lucia Junker (DJK Aschaffenburg) war sehr ausgeglichen, da sich beide Kämpferinnen von den Landeslehrgängen her kennen. Nachdem Jasmin Obergaßner die letzten Kämpfe jeweils verloren hatte, siegte sie diesmal nach einer taktischen Meisterleistung, indem sie Junker zu zwei Verwarnungen zwang.

Beim Domreiter-Turnier in Bamberg, einem Bundes-Sichtungsturnier, bei dem nur vom DJB geladene Kämpfer starteten, belegte die junge Kampfsportlerin aus Schwarzenfeld den dritten Platz. Hier siegte sie gegen Francesca Bräse (SV Urmitz) und Nina Herb (TSV Kaufbeuren). Gegen Jessika Keil vom JC Münchberg verlor sie mit einer Würgetechnik.

Theo Brei belegte bei der männlichen U15 in Hof mit zwei Siegen und einer Niederlage im Halbfinale den fünften Platz bei den Nordbayerischen Meisterschaften. Damit haben sich zwei Schwarzenfelder Kampfsportler für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.