Johanniter-Jugend leistet Beitrag zum Umweltschutz
Rund um Bahnhof

Die Kinder der Johanniter-Jugend sammelten sechs Säcke voll Abfall - vom Regenschirm bis hin zu Gurken war alles dabei. Bild: hfz
Lokales
Schwarzenfeld
23.10.2014
0
0
Umweltschutz macht Spaß: Das zeigte sich bei der Waldsäuberungsaktion der Johanniter-Jugend Schwarzenfeld. An einem "goldenen Oktobersamstag" machten sich die Kinder fleißig ans Werk. Die Mädchen und Jungen beteiligten sich an der Waldsäuberungsaktion des Kreisjugendrings Schwandorf.

Ausgerüstet mit Handschuhen und Müllbeuteln machten sich die fleißigen Umweltschützer rund um das Bahnhofsgelände an die Arbeit. Den Kindern und dem Team der Johanniter-Jugend Schwarzenfeld ist es wichtig, einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, wie Gruppenleiterin Julia Ram betont. Unermüdlich gingen sie das Gelände ab und sammelten ganze sechs Säcke voll Abfall. Vom Regenschirm bis hin zu Gurken war alles dabei.

Neben der Säuberung gab es noch einen Nebeneffekt: Die Kinder gaben die gefundenen Pfand-Dosen gleich im nächsten Supermarkt ab und hatten dadurch die Gelegenheit, ihr Taschengeld ein wenig aufzubessern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.