"Kleeblätter" küren Prinzenpaar

Lokales
Schwarzenfeld
17.02.2015
4
0

Auch das gehört im Fasching dazu: Die Schützengilde Kleeblatt Frotzersricht ermittelte ein Prinzenpaar.

Nicht nur der Sport, auch die Geselligkeit ist bei den Schützen Trumpf. Über Kimme und Korn wurde daher zur üblichen Trainingszeit ein Faschingsprinzenpaar ermittelt. Der glückliche Schuss und ein geschultes Auge waren ausschlaggebend für den Erfolg.

Schützenmeister Rudi Prebeck konnte dazu ein vielseitig kostümiertes Publikum begrüßen. Mit dabei war auch Ehrenschützenmeister Konrad Irlbeck. Unter den 29 Teilnehmern befanden sich neun Frauen und Jungschützen. Zu der Ermittlung des Prinzenpaares gehörte auch ein Faschings-Gaudi-Schießen. Das bedeutete, das die Schützen, die üblicherweise mit dem Luftgewehr schießen, zur Luftpistole griffen - und umgekehrt. Es wurden je Schütze fünf Schuss abgegeben. Dabei wurden nur die Zehntelringe nach dem Komma zusammen gezählt.

Für viele Schützen gab es Preise zum Aussuchen. Erste Preisschützin war Mathilde Weigert, es folgten Hans Geiger, Franz Müller, Siegfried Weigert, Maria Irlbeck, Robert Weigert, Edi Biersack, Horst Mösbauer, Annemarie Prebeck und Werner Irlbeck,

Als Faschingsprinzenpaar bestimmt wurde nach einem 121,4-Teiler Prinz Konrad Irlbeck und Prinzessin Gerlinde Biersack. Sie erzielte einen 213,6 Teiler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.