Knölling holt Pokal und Scheibe

Die Gaujugendscheibe gewann Julian Kemptner aus Knölling. Dazu gratulierten Gauschützenmeister Johann Dirrigl sowie der Schützenmeister der Gastgeber, Rudi Prebeck, die die Scheibe gespendet hatten.
Lokales
Schwarzenfeld
14.10.2015
14
0

118 Teilnehmer aus 13 Vereinen gingen beim Jugendschießen des Schützengaus Nabburg in Frotzersricht an den Start. Den Wanderpokal und die Scheibe holten sich jeweils Schützen aus Knölling.

Das Gaujugend-Team um Benjamin Bartmann, Andreas Wilhelm und Jürgen Ketzler dankte allen Teilnehmern und Helfern. Gauschützenmeister Johann Dirrigl lobte die gute Jugendarbeit aller Vereine. Beim Glücksschießen gewann in der Juniorenschützenklasse Susanna Friedl mit einem 100,0-Teiler vor Julian Kemptner (125,9) und Felix Meier (126,6).

In der Jugendklasse setzte sich Verena Pflamminger mit einem 42,4-Teiler an die Spitze. Auf den Plätzen folgen Antonia Schlosser (51,8) und Simon Oberndorfer (116,2). Bei den Schülerschützen gewann Sebastian Schlosser mit einem 63,0-Teiler vor Felix Kifmann (86,0) und Marcel Dzierawa (155,1). Bei den Jungschützen setzte sich Maike Lottner mit einem 100,8-Teiler vor Thomas Schreier (106,9) und Julia Lindner (149,0) durch. In der Meisterklasse ging Gold an Julia Birner aus Stulln mit 192 Ringen. Es folgten Lukas Reif aus Kemnath (176) und der Stullner Lukas Wilhelm (174). Bei den Schülern siegte der Stullner Jonas Obermeier mit 182 Ringen vor Sebastian Schlosser aus Holzhammer (167) sowie Beatrice Zenger und Felix Kifmann mit jeweils 166. Bei der Jugend ging Platz eins an Franziska Rieger aus Schwarzenfeld mit 358 Ringen. Es folgten Melina Bartmann aus Schwarzenfeld (354) und Simon Oberndorfer aus Knölling (347). In der Juniorenklasse gingen die beiden ersten Plätze nach Knölling: Julian Kemptner und Benedikt Kemptner hatten jeweils 381 Ringe. Platz drei ging an den Schwarzenfelder Lukas Spachtholz (373).

Stulln vorne

In der Mannschaftswertung setzte sich in der Jungschützenklasse Stulln mit 537 Ringen vor Kemnath I (511) und Wölsendorf I (475) durch. In der Schülerklasse gewann Holzhammer (483) vor Wölsendorf I (470) und Schwarzenfeld (445). 957 Ringe schossen die Starter aus Holzhammer in der Jugendklasse. Damit lagen sie auf Platz eins. Ihnen folgten die Knöllinger (947) und die Wölsendorfer (945). Den Gauwanderpokal in der Juniorenklasse sicherten sich die Teilnehmer aus Knölling mit 1115 Ringen, gefolgt von Schwarzenfeld (1087) und Guteneck (1056). Das Festschießen gewann der Gutenecker Lukas Hofstetter mit einem 17-Teiler. Ihm folgte sein Vereinskamerad Georg Brey (23,7) vor Tobias Leitl (43,0). Die Gauscheibe gewann Julian Kemptner aus Knölling mit einem 18,6-Teiler.

Die meisten Starter - 20 - stellten die Schützen aus Wölsendorf vor Gleiritsch (17), Stulln (12), Pfreimd (11), Guteneck (10), Holzhammer (9), Schwarzenfeld (9), Kemnath am Buchberg (8), Knölling (8), Wernberg (5), Weihern/Stein (4), Trausnitz (3) und Frotzersricht (2).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.