Leiter der Sparten berichten über Erfolge - Fußball: Wiederaufstieg in die Bezirksliga nach ...
1. FC Schwarzenfeld sportlich in allen Bereichen

Lokales
Schwarzenfeld
16.07.2015
1
0
Sportlich erfolgreich gestaltete sich die Arbeit der Sparten des 1. FC Schwarzenfeld im abgelaufenen Jahr. Ein Angebot an Breitensport war ebenfalls gegeben, so dass jeder, der Sport treiben wollte, dies beim FC Schwarzenfeld tun konnte.

Der Spartenleiter Fußball, Matthias Kurz, freute sich über den direkten Wiederaufstieg der ersten Mannschaft in die Bezirksliga nach dramatischen Relegationsspielen. Anders sieht es für die zweite Mannschaft aus - sie musste in die B-Klasse absteigen. Durch Neuzugänge konnte der Kader beider Mannschaft gezielt verstärkt werden.

Die erste Damenmannschaft konnte sich in der Bezirksliga halten, die zweite Mannschaft schaffte den Wiederaufstieg. Im Jugendbereich gibt es eine Spielgemeinschaft mit dem ASV Fronberg bei der A- und B-Jugend. Die C-Jugend stieg in die Kreisliga auf. Die D-Jugend behauptete sich in der Bezirksoberliga. Die E-, F- und G-Junioren bestritten Punkt- oder Freundschaftsspiele.

Nach den Worten von Spartenleiter Christian Liebl läuft die Handball-Abteilung rund. Aufgrund der Spielgemeinschaft mit Nabburg konnten alle Senioren- oder Jugendmannschaften zum Spielbetrieb angemeldet werden. Die beiden ersten Mannschaften konnten ihre Spielgruppen halten, sowohl die Herren in der Bezirksoberliga, sowie die Frauen in der Landesliga. Alle Jugendmannschaften erzielten in ihren Spielklassen tolle Ergebnisse.

Turner mit 696 Mitgliedern

Die seit Anfang April diesen Jahres amtierende Spartenleiterin Turnen, Iris Dirrigl, steht der mit 696 Mitgliedern größten Abteilung im Verein vor. Knapp die Hälfte Kinder und Jugendliche.

Für die 139 Mitglieder der Sparte Tennis berichtete deren Leiter, Dr. Wolfgang Laaths. An der Medenrunde 2014 war der Verein mit vier Mannschaften am Start, davon eine U14 gemischt und drei Herrenmannschaften. Diese belegten in der Kreisklasse 2 zweimal den dritten und einmal den sechsten Platz. Die Jugendlichen erreichten einen fünften Platz. In der laufenden Medenrunde nehmen zwei Herren und eine U16-Mannschaft teil. Die Hallenbelegung ist leicht gesunken. Sehr viele auswärtige Spieler buchen die Halle. Zur Förderung der Kinder und der Jugend wurde beschlossen, dass sie die Halle unentgeltlich benutzen dürfen und dass je Übungsstunde mit Trainer ein Zuschuss von zehn Euro gewährt wird.

Probleme bei der Zweiten

Die Sparte Tischtennis konnte in diesem Jahr die Meisterschaft der ersten Mannschaft in der ersten Kreisliga feiern. Leider gab es Probleme bei der 2. Mannschaft, bedingt durch Abgänge. Sie tat sich schwer in der dritten Kreisliga. Darum wird sie nächstes Jahr in der vierten Kreisliga an den Start gehen. Die dritte Mannschaft konnte in der vierten Kreisliga nur ein Spiel gewinnen. Die Jugendmannschaft musste während des Spielbetriebes abgemeldet werden. Die Vereinsmeisterschaft bei den Herren sicherte sich Jürgen Kiener, bei den Damen Susanne Ertl.

Ebenfalls eine Meisterschaft konnte die Sparte Kegeln feiern, deren erste Damenmannschaft in der Regionalliga ganz oben stand. Spartenleiter Thomas Beer berichtete, dass drei Herren-, drei Damen- und zwei Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnahmen.

Heinrich Federer berichtete aus der Schachabteilung, die im abgelaufenen Jahr einen achten Platz in ihrer Gruppe errang. Bedingt war dies durch den Ausfall von Stammspielern. Der Klassenerhalt war nie gefährdet. Positiv wirkt sich dieses Jahr der Neuzugang von zwei Personen aus., so dass wieder eine zweite Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen kann. Die Vereinsmeisterschaft und den Ernst-Schwider-Pokal sicherte sich in diesem Jahr Hans Tranitz.

Die Abteilung Judo verfügt mit Jasmin Obergaßner über ein Aushängeschild im Bereich U15, die mit ihren sportlichen Erfolgen überregional auf sich aufmerksam gemacht hat. Der Deutsche Judobund lädt sie regelmäßig zu internationalen Turnieren und Lehrgängen ein. Weiter berichtete Karin Bauer, dass die Abteilung zur Zeit 59 Mitglieder hat, überwiegend Kinder und Jugendliche.

Basketball mit fünf Teams

Der neue Spartenleiter Basketball, Phillip Götz, sprach davon, dass die Abteilung mit fünf Mannschaften am Spielbetrieb beteiligt war. Diese agierten mit guten Erfolgen. In der neuen Saison können bereits eine Herren, eine U18 männlich und eine U16 weiblich gemeldet werden.

Die Sparte Leichtathletik ist noch im Aufbau und es geht voran, berichtete Spartenleiter Horst Beck. Einen persönlichen Erfolg konnte der Spartenleiter Mountainbike, Markus Gürster, feiern. In der Elite-Men-Hobby-Klasse wurde er am letzten Wochenende bayerischer Meister. Mit einem kleinen Video führte er der Versammlung den weiteren Aufbau der Pumptrack vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.