Licht leuchtet in der Ferne

Die Gruppe "Piccolo" gestaltete die Herbergssuche gesanglich mit. Bild: ksi
Lokales
Schwarzenfeld
27.12.2014
0
0

Mit einer Krippenfeier begann auch in Schwarzenfeld das Weihnachtsfest. Dicht gedrängt füllten die Eltern mit ihren Kindern sowie die Omas und Opas die Kirche bis zum Altarraum.

Eine gut besuchte Kinderchristmette hat ihre Tradition in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Pfarrvikar Joseph Kokkoth begrüßte dazu die Kirchenbesucher und lud zur gemeinsamen Feier der Geburt des Herrn ein. In der Kirche drängten sich schon lange vor Beginn die Menschen, um alle Plätze zu besetzen. Erwartungsvoll waren dazu nicht nur die Kinder, sondern auch Erwachsene, vor allem aber ältere Kirchgänger, gekommen. Am Altartuch sollte die Aufschrift das Leitwort sein: "Das Licht leuchtet in der Ferne". Eindrucksvoll führten die Kinder die Geschichte auf. Mit Weihnachtlichen begleiten sie die Jungen Sänger von der Gesangsgruppe "Piccolo". Festlich intonierte auf der Empore die Jugendblaskapelle unter Leitung von Josef Lobenhofer weihnachtliche Weisen. Pfarrvikar Joseph Kokkoth bedankte sich bei den Mitwirkenden und erteilte den Segen über die Menschen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.