Lieder, die unter die Haut gehen

Sängerin Brigitte Traeger suchte in der gut gefüllten Schwarzenfelder Pfarrkirche auch den direkten Kontakt zu ihrem Publikum. Bild: jua
Lokales
Schwarzenfeld
17.05.2015
3
0

Anlässlich des Jubiläums "1000 Jahre Schwarzenfeld" holte Pfarrer Heinrich Rosner die Sängerin Brigitte Traeger in die Pfarrkirche St. Marien. Die aus Pleystein stammende Interpretin begeisterte an Christi Himmelfahrt zahlreiche Besucher. Die Einnahmen aus dem Konzert gingen an drei Einrichtungen des Marktes.

Pfarrer Heinrich Rosner begrüßte am Vatertag zumeist Frauen in der weit über die Hälfte gefüllten Kirche St. Marien. Er riet den Zuhörern, in Ruhe die wunderbare Stimme der Sängerin zu genießen und sich in den Liedern die Botschaft des Glaubens ausrichten zu lassen.

Brigitte Traeger stellte ihre Liedervorträge unter der Bezeichnung "Weil Gott dich liebt" vor. Sie lud zum Verweilen, zum Sich-Treibenlassen und mit ihren zwischen den Liedern vorgetragenen Geschichten auch zum Nachdenken ein. Die meisten der 18 ausgewählten Stücke kannten die Kirchgänger; sie stimmten auch bei der Aufforderung mitzusingen kräftig ein.

Der Glaube bedeutet, nicht wissen und trotzdem vertrauen. Diese Aussage spiegelte sich immer wieder in den Liedern der kräftigen und doch hingebungsvollen Altstimme. "Unruhig ist unserer Herz", "So nimm denn meine Hände", Näher mein Gott zu dir", das "Hallelujah" nach der Melodie von Leonard Cohen" oder "Ave Maria" von Franz Schubert waren nur ein kleiner Auszug ihres umfangreichen Repertoires. Für die Klassiker "Wer glaubt, ist nie allein", die "Schwarze Madonna" oder "Wunderschön Mächtige" brauchten die Konzertbesucher keinen Liederzettel, da konnten die einzelnen Strophen schon aus dem Gedächtnis heraus mitgesungen werden.

Der Applaus nahm am frühen Abend beinahe kein Ende, und forderte Brigitte Traeger noch zu vier Zugaben auf. Beim Andachtsjodler, der ohne Musikbegleitung durch die Kirche hallte, bekam so mancher Musikliebhaber regelrecht Gänsehaut. Über den Erlös dieses bestimmt unvergesslichen Konzertes freuen sich nun die drei Kindergärten im Markt Schwarzenfeld.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.