Miesbergkirwa: Markt steht vor einem Festwochenende

Miesbergkirwa: Markt steht vor einem Festwochenende (mab) Es ist kein gewöhnliches Wochenende, das den Schwarzenfeldern bevorsteht. Denn es wird mit dem Dreifaltigkeitssonntag das Patrozinium der Wallfahrtskirche auf dem Miesberg begangen. Nach dem letztjährigen "Probelauf" (Bild) mit dem Aufstellen eines Kirwabaumes wird dieser Brauch am kommenden Samstag fortgesetzt. Ein Festzug der Vereine und Abordnungen, angeführt durch die Musikkapelle Schwarzenfeld, der um 14 Uhr beim FFW-Haus los geht, führt dur
Lokales
Schwarzenfeld
28.05.2015
15
0
Es ist kein gewöhnliches Wochenende, das den Schwarzenfeldern bevorsteht. Denn es wird mit dem Dreifaltigkeitssonntag das Patrozinium der Wallfahrtskirche auf dem Miesberg begangen. Nach dem letztjährigen "Probelauf" (Bild) mit dem Aufstellen eines Kirwabaumes wird dieser Brauch am kommenden Samstag fortgesetzt. Ein Festzug der Vereine und Abordnungen, angeführt durch die Musikkapelle Schwarzenfeld, der um 14 Uhr beim FFW-Haus los geht, führt durch Hauptstraße, Bergstraße und Obere Ringstraße hin zum Festplatz vor dem Jugendheim. Der festlich geschmückte Baum wird dabei von einem "Dieselross" gezogen (bitte Straßen von geparkten Fahrzeugen frei halten). Festwirt Josef Hanauer wartet vor dem Jugendheim mit seinen Schmankerln und Fassbier. Nach dem Aufstellen des Baumes findet der Tanz der Trachtler um den Baum statt und der Bergchor St. Barbara wird mit dem "Miesberglied" grüßen. Erstmals ist Samstagnachmittag auch für Kaffee und Küchel gesorgt. Am Sonntag wird der Gottesdienst um 8 Uhr in der Miesbergkirche durch den Buchtalchor gesanglich umrahmt und um 10 Uhr das Amt vom Bergchor St. Barbara mit gestaltet. Am Nachmittag laden die Passionisten um 15 Uhr zur Andacht ein. Dazu singt ebenfalls der Bergchor. Bild: mab
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.