Milchmarkt vor stürmischen Zeiten?

Lokales
Schwarzenfeld
09.12.2014
0
0
Seit den Preissenkungen für Milchprodukte blicken viele Milcherzeuger wieder mit Unsicherheit in die Zukunft, sind die Kosten der landwirtschaftlichen Produktion in den vergangenen Jahren doch spürbar gestiegen, ohne dass entsprechende Erlöse gegenüberstanden. Die Preisnotierungen für Milchprodukte sind seit Monaten in freiem Fall, dieser Entwicklung folgen zeitlich versetzt die Milcherzeugerpreise.

Bei ersten Molkereien ist der Oktober-Milchauszahlungspreis unter die Schwelle von 30 Cent pro Kilo abgesackt. Für den Jahresbeginn 2015 wird ein Preisniveau von 25 bis 26 Cent/Kilogramm als für wahrscheinlich dargestellt. Vor dieser Entwicklung hat der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter (BDM) bereits vor Monaten gewarnt.

Wo liegen die Ursachen für den neuerlichen Preisverfall? Wie muss ein wirkungsvolles Sicherheitsnetz für den Milchmarkt gestaltet werden? Wie können wir als engagierte Milchviehhalter reagieren? Was plant der BDM für die nächsten Wochen und Monate?

Darüber informiert der BDM in einer Regionalkonferenz am Donnerstag, 11. Dezember, um 20 Uhr Jugendheim in Schwarzenfeld.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.