Mit "Oischnack" und Lasershow ins neue Jahr
Farbenmeer zum Jahreswechsel

Der Hingucker zum Jahreswechsel: "Oischnack" hatte eine spektakuläre Lasershow organisiert. Bild: Thomas Bäumler
Lokales
Schwarzenfeld
01.01.2015
2
0

"Atemlos durch die Nacht" singt Helene Fischer. Schwarzenfeld stimmt ein: Weit über 1000 Partyhungrige feierten mit "Oischnack" bei Lasershow und "Caipi Libre" an der wärmenden Feuertonne den Jahreswechsel.

Der "Oischnack e.V." machte den Vorschlag, das Organisationsteam für "1000 Jahre Schwarzenfeld" war begeistert und die Marktgemeinde ließ sich den Jubiläumsauftakt etwas kosten: Bei der Lasershow mit perfekt aufeinander abgestimmten Sound- und Lichteffekten war der Start ins Jubiläumsjahr ein Kracher. Ein Feuerwerk vermisste keiner.

Die Kommune konnte sich sicher sein, dass die Organisation in bewährten Händen liegt. Hut ab, was der Verein auf die Beine stellte. Das achtköpfige Team um Zweiten Bürgermeister Peter Neumeier, Thomas Bäumler und Andreas Seitz kam nicht zum Feiern, hatte aber allen Grund zu strahlen. War der Platz schon gegen 11 Uhr mit 500 Leuten gut gefüllt, so steigerte sich die Zahl mit dem Vorrücken des Uhrzeigers gen 24 Uhr - und das, obwohl es spiegelglatt war. Noch während der Party rückte der Bauhof an und streute, damit es beim Tanzen niemanden die Beine wegzog.

Ein Top-Team

DJ Steve La Roc hatte das richtige Händchen, wusste, was die Fetengäste hören wollten, die an der Bar ein Pils, einen warmen "Caipi" oder einen "Jägermeister-Energy" orderten. Hinter der Theke und beim Stand mit Fingerfood - Bratwürsten - standen "Oischnak"-Mitglieder. Auch ihre Mütter und Väter legte eine Nachtschicht ein. Auf eine 32-köpfige Crew konnte Neumeier bauen.

Auf dem Platz am Kreuz wurde abgetanzt und gespannt auf den Höhepunkt, die Lasershow gewartet. Die Gebäude wurden in ein Meer aus Farben und Formen getaucht. Auf hunderten von Handys wurde das Farbenspiel festgehalten und mit Freunden geteilt. Den Clou gabs pünktlich um Mitternacht. Die magische Jubiläumszahl "1000" in feuersprühenden Großbuchstaben und das Logo für "1000 Jahre Schwarzenfeld" an den Wänden. Da hörte selbst der leichte Nieselregen auf. Doch zurück zum Jahr 2015: Es begann mit einem Prosit, mit Glückwünschen, Bussis, Umarmungen und Sternenwerfern. Helene Fischer sang mit dem Schwarzenfeldern von "tausend Glücksgefühlen", der Neujahrswalzer wurde getanzt. Der Start ins Jubiläumsjahr, er war dank "Oischnak" und gut gelaunter Gäste ein Hit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.