Neue Spitze der Turnerinnen

Iris Dirrigl (Mitte) ist die neue Leiterin der Turn-Sparte im FC Schwarzenfeld, hier zusammen mit geehrten Übungsleiterinnen und FC-Funktionär Manfred Müller. Bild: ral
Lokales
Schwarzenfeld
10.04.2015
15
0

Ein Führungswechsel von Doris Zels zu Iris Dirrigl erfolgte bei der Jahreshauptversammlung der Sparte Turnen des 1. FC Schwarzenfeld.

In ihrem Rückblick verwies Spartenleiterin Doris Zels auf ein umfangreiches Sportprogramm für Jung und Alt. Die Sparte Turnen im 1. FC Schwarzenfeld sei mit 692 Mitgliedern die größte. Das älteste Mitglied ist 1923 geboren und das jüngste Mitglied 2014, so Zels.

Im Bereich Zumba absolvierte Iris Dirrigl eine zusätzliche Ausbildung, damit konnte auch das Programm in diesem Bereich erweitert werden. Um dem neuesten Trend Zumba-Step gerecht zu werden, schloss Iris Dirrigl eine weitere Fortbildung an.

Neu in der Sparte Turnen ist "Tanz dich fit", die entsprechende Ausbildung dafür absolvierte Angela Weidner. Hier handelt es sich um einen Kreistanz, bei dem jeder mitmachen kann. Nach dem Motto "Gemeinsam aktiv" kann man dabei auch ohne Tanzpartner mit Tänzen aus aller Welt Gleichgesinnte treffen.

Mit Kindern und Senioren

Eine große Gruppe ist die Eltern-Kind-Gruppe, die wieder zahlreiche Aktivitäten entwickelte. Dabei wurde die Gemeinschaft gestärkt durch sportliche und gesellschaftliche Aktivitäten. Großer Beliebtheit erfreut sich das Mutter-Kind-Turnen jeden Dienstag. Die Leitung haben abwechselnd Karin Gsödl, Heike Lingl und Carmen Söldner. Beim Kinderturnen von drei bis sechs Jahren sind immer vierzig bis fünfzig Teilnehmer dabei, die Kinder haben großen Spaß.

Die Senioren treffen sich jeden Montag zur wöchentlichen Turnstunde. Jeden Dienstag wird durch Eveline Lehner die Funktionsgymnastik 50 Plus angeboten, mit Mobilitäts- und Koordinationsübungen, Ausdauertraining, Konzentrationsübungen. Die Gruppe ist ebenfalls innerhalb der Sparte mit einigen Unternehmungen gesellschaftlich aktiv.

Unter dem Motto "Gesundheitssport für sie und ihn" findet jeden Dienstag mit Übungsleiterin Silvia Beck und 20 Teilnehmern, davon sieben Männer, regelmäßig diese Turnstunde statt.

Wer im letzten Jahr das Sportabzeichen ablegen wollte, konnte dies bei der Sparte Turnen tun. Dafür wurde extra ein vierwöchiger Trainingskurs im Vorfeld angeboten. Um die steigende Anfrage bei Yoga zu befriedigen, wurde ein zusätzlicher Kurs am Dienstag eingeführt.

Laufen als eigene Sparte

Die Laufgruppe zeigte sich im Jahre 2014 ebenfalls sehr aktiv. Allerdings hat diese Gruppe die Sparte Turnen verlassen, um eine eigene Sparte zu gründen. Zels wünschte der neuen Sparte alles Gute.

Der BTV-Gauwettkampf "Gym & Dance & Showtime" fand in der Sportparkhalle statt. Insgesamt 32 Gruppen - von Kleinkindern bis Jugendlichen - zeigten ihre Künste mit Tanz und Gymnastik. Bei der Durchführungen halfen die Sparten Fußball und Handball tatkräftig mit. Dafür dankte ihnen Doris Zels. Ebenfalls ein guter Erfolg war die Teilnahme der Kinder am Gau-Kinder-Spielturnfest "Zeitreise ins Mittelalter".

Aus beruflichen Gründen

Zum Schluss ihrer Ausführungen dankte Zels allen Übungsleiterinnen für deren Engagement und Einsatz, beim Hauptverein für dessen Unterstützung, namentlich dem Vorsitzenden Rolf Görner. Der Marktgemeinde dankte sie für die Überlassung der Hallen. Zels erklärte anschließend, dass sie aus beruflichen Gründen nicht mehr die Leitung der Sparte schultern kann. Sie schlug als Nachfolgerin ihre Stellvertreterin Iris Dirrigl vor. Diesem Vorschlag folgte die Versammlung.

Für den Hauptverein überbrachte 2. Vorstand Manfred Müller die Grüße. Er bedankte sich für die zahlreichen Aktivitäten der Sparte. "Die Sparte Turnen ist ein wichtiger Bestandteil im Gesamtverein, bietet sie doch sportliche Betätigung von jung bis alt", sagte Müller.

Für fünf Jahre als Übungsleiterinnen wurden Karin Gsödl, Christina Hadasch und Bettina Skipos geehrt. Wegen der Gründung der neuen Sparte schied die bisherige Schriftführerin Birgit Starke aus, dafür wurde Bettina Hadasch gewählt. Für Birgit Starke gab es auch einen Blumenstrauß.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.