Neuer Besitzer

Wenn im Zuge der Elektrifizierung der Bahn der bisherige Bahnübergang verschwindet, wird der Markt das neu angekaufte Grundstück nebenan dringend für einen Übergang-Neubau benötigen.
Lokales
Schwarzenfeld
13.11.2014
2
0

Ein baulicher Schandfleck beim Bahnhof hat den Besitzer gewechselt. Das Gebäude und das große Grundstück rundherum gehören nun dem Markt. Im Rathaus hat man aber noch keine konkreten Pläne mit dem Einkauf.

Das ehemalige "Gasthaus zur Eisenbahn" am Ende der Bahnhofstraße wurde zuletzt als Pizzeria genutzt. Kürzlich hat sich der Marktrat dafür ausgesprochen, die Immobilie für die Gemeinde zu erwerben. Das hatte nicht zuletzt damit zu tun, dass Schwarzenfeld von sich aus Gebäude aufkauft, die schon länger leer stehen und auf absehbare Zeit keiner privaten Nutzung mehr zugeführt werden. Der Marktrat war sich klar, dass bei dem maroden Gebäude eher ein Abriss als eine Sanierung in Frage kommt.

Das Haus wurde 1892 von Brauereibesitzer Georg Böckl gebaut. Um 1930 wurde das Gasthaus von Anna Albersdorfer betrieben, nach dem Krieg von deren Erben. Laut Aussage der letzten Besitzer sind die Urkunden und Unterlagen zum Gebäude 1945 vernichtet worden. Bis zum Auslaufen des Vertrages um die Jahrtausendwende mit der Brauerei Arco-Zinneberg gab es mehrere Pächter. Zuletzt betrieben in dem Haus mehrere Pizzerien ihr Geschäft. Seit rund zehn Jahren steht das Anwesen leer. Das gesamte Grundstück hat eine Größe von rund 2500 Quadratmetern. Der Bebauungsplan weist zwei zusätzliche Baugrundstücke hinter dem Gebäude aus.

Wegen des Bahnübergangs

Bei dem Haus an der Bahnhofstraße ist interessant, dass es in der unmittelbaren Nähe des Bahnübergangs liegt und das Grundstück für die Schaffung eines neuen Bahnüberganges von Bedeutung werden könnte, falls der alte Bahnübergang im Zusammenhang mit der geplanten Elektrifizierung der Bahnstrecke aufgelassen wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bebauungsplan (4090)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.