Partyspaß mit "Mickie"

Josef Ebnet und Gerhard Böckl als Festwirte (von links) sowie die Mitarbeiter des Rathauses Albert Faderl und Alexander Schmid (von rechts) freuen sich zusammen mit Bürgermeister Manfred Rodde (Mitte) auf die Jubiläumskirwa mit Mickie Krause. Bild: mab
Lokales
Schwarzenfeld
25.07.2015
4
0

Mickie Krause, ein Stimmungsmacher, der seit vielen Jahren die Partyinsel Mallorca mit seinen Songs fest im Griff hat, kommt am 4. September zur Kirchweih nach Schwarzenfeld.

Hits wie "Ich will zehn nackte Frisösen" oder die charmante Aufforderung "Schatzi, schenk mir ein Foto" sorgten innerhalb von wenigen Wochen dafür, dass sich der gebürtige Münsterländer Mickie Krause ganz nach oben in die Charts sang.

Im Winter begeistert er die Apres-Ski-Szene in den Bergen und im Sommer wird regelmäßig der Ballermann musikalisch auf den Kopf gestellt. Außerordentliche Medienpräsenz mit Fernsehauftritten in "The Dome", "Wetten dass" oder auch im "ZDF-Fernsehgarten" waren nur einige Höhepunkte seiner TV-Karriere. Als der derzeit erfolgreichste deutsche Partykünstler ist Mickie Krause aktuell mit jährlich 250 Auftritten, davon 25 auf Mallorca, 20 Konzerten in Wintersporthochburgen wie Sölden, Ischgl oder auch Hintertux ständig "on tour."

Mit einem Stimmungsgaranten wie "Biste braun, kriegste Fraun" wird er zusammen mit der sechsköpfigen Partyband "Highline" - ebenfalls auf den großen Bühnen zu Hause - am Freitag, 4. September, zur Eröffnung der Jubiläumskirchweih ab 20.30 Uhr das Kirwazelt des Festzeltbetriebes Böckl zum Brodeln bringen. Karten kosten an der Abendkasse zehn Euro. Als weitere Höhepunkte des Kirwaprogramms sind um 14 Uhr der historische Festzug am Kirchweihsonntag mit etwa 800 Teilnehmern aus Vereinen, Musikgruppen und vielseitig gestalteten Gruppierungen und das Riesenfeuerwerk am Abend zu nennen.

Dann gilt die Wette!

Schaffen es die Kirwabesucher, nach dem Festzug mit tausend Hüten, gefaltet aus Zeitungen des "Neuen Tag", in das Bierzelt einzuziehen, dann hat Bürgermeister Manfred Rodde seine Wette gewonnen und Der neue Tag übergibt den Wetteinsatz von 1000 Euro an den Markt.

Also: Falten, falten und nochmals falten, lautet die Devise, die zum Gewinn führt. (Das ausführliche Kirchweihprogramm folgt in einem gesondertem Bericht).
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.