Preisvergleich spart viel Geld

Der größte Energiefresser im Zuständigkeitsbereich der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld ist das Hallenbad, das jedes Jahr 721 000 Kilowattstunden Erdgas benötigt. Bild: Dobler
Lokales
Schwarzenfeld
21.01.2015
2
0

Es geht auch billiger. Diese Erfahrung hat die Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld gemacht, die viel Gas für ihre Gebäude braucht. Nun ist man auf eine Einsparungsmöglichkeit gestoßen.

Bei der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzenfeld - die aus Vertretern der Gemeinden Schwarzenfeld, Stulln und Schwarzach besteht - erinnerte Manfred Rodde als Vorsitzender an einen Beschluss vom Dezember 2013. Darin ging es um eine Bündelausschreibung für kommunale Erdgasbeschaffung.

Vier Gebäude

Die Verwaltungsgemeinschaft ist für vier große Liegenschaften zuständig: in Schwarzenfeld das Rathaus an der Viktor-Koch-Straße, das Schwimmbad an der Bahnhofstraße und die Grund- und Mittelschule an der Nabburger Straße; sowie in Stulln die Grundschule an der Schulstraße. Um sie zu heizen mussten bislang 65 000 Euro für Erdgas bezahlt werden. Doch dieser Preis der Eon Energie Deutschland GmbH war nicht der Weisheit letzter Schluss. Die Firma Kubus Kommunalberatung und Service GmbH, ein erfahrener Spezialist für Ausschreibungsverfahren zur Beschaffung von Strom und Erdgas, hat den Markt durchforstet und ist auf die Energie Südbayern GmbH als möglichen neuen Gaslieferanten für die Verwaltungsmeinschaft gestoßen. In der Folge wurden die Eon-Verträge gekündigt und Kubus sandte neue Erdgaslieferverträge ins Rathaus. Sie wurden im Juli 2014 unterzeichnet. Energie Südbayern liefert demzufolge ab Oktober dieses Jahres. Zunächst einmal bis Ende 2017.

Durch den Abschluss der neuen Erdgaslieferverträge verringert sich der jährliche Nettogaspreis von 65 000 Euro auf 48 000 Euro - was einer Kostensenkung um 25 Prozent entspricht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11033)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.