Samstag ein Muss: Das Starkbierfest der Feuerwehr
Lustiger Dreikampf

Sie stießen auf den Erfolg des Starkbierfestes im Jubiläumsjahr bereits bei der Bierprobe an: (von links) stellvertretender Kommandant Christian Sander, Stefan Sattich (Kommandant), Bürgermeister Manfred Rodde, Feuerwehr-Vorsitzender Andreas Obermeier und Ehrenvorsitzender Günther Bauer. Bild: mab
Lokales
Schwarzenfeld
12.03.2015
26
0
Auf geht's zum Starkbierfest der Feuerwehr Schwarzenfeld am kommenden Samstag um 19 Uhr. Für die örtlichen Vereine geradezu verpflichtend und für die Bevölkerung eine willkommene Abwechslung, bietet das Fest im neuen Feuerwehrgebäude alles, was Gemütlichkeit und Frohsinn vor der Haustüre ausmacht.

Als Neuheit im Programm wird den Gästen ein "Bayerischer Dreikampf" präsentiert. Neben historisch dunklem Bockbier und dem süffigen Weizenbock der Brauerei Naabeck, werden Brotzeiten angeboten. Fingerhakeln, Masskrugstemmen und Nageln auf einem eigens dafür konzipiertem Gestell fordern die Vereine und weitere Gäste zu Höchstleistungen heraus. Natürlich warten attraktive Preise auf ihre Gewinner. Einmal einen 30 Meter langen Kirwabaum sein Eigen nennen, darauf kann sich der Gewinner an der Verlosung des Baumes auf dem Miesberg freuen. Das weit sichtbare Kirwa-Symbol wird in den nächsten Wochen "gefällt", um Platz für den Nachfolger im Mai zu machen.

Im Zuge einer Verlosung werden darüber hinaus noch weitere Preise, angefangen von diversen Essensgutscheinen bis hin zu Eintrittskarten bei Veranstaltungen im "1000er Jahr", angeboten. "Zünftig soll es sein und für reichlich Spaß und Gaudi sorgen", wünschen sich die Organisatoren um Vorsitzenden Andreas Obermeier den Ablauf ihres Starkbierfestes. Für musikalische Unterhaltung ist bestens gesorgt ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.