Schießwettbewerbe der Gilde gewinnen Stefan Burger im Freihand- und Maria Irlbeck im ...
Erste Namen auf neuer Osterscheibe

Die erfolgreichen Schützen Maria Irlbeck und Stefan Burger freuten sich mit Schützenmeister Rudi Prebeck (rechts) über ihre Erfolge. Bild: ksi
Lokales
Schwarzenfeld
10.04.2015
4
0
Das beste Blattl beim Osterpreisschießen der Schützengilde Kleeblatt Frotzersricht führte geradewegs zu Ess- und Sachpreisen. Spitzenplätze gab es für Stefan Burger im Freihand- und Maria Irlbeck im Auflageschießen.

28 Schützen der Schützengilde wetteiferten mit dem Luftgewehr an den Schießständen; 7 Schützen "freihändig" und 21 Auflageschützen beteiligten sich an diesem Wettkampf. Sportleiter Werner Irlbeck wertete die Schießscheiben mit elektronischer Hilfe aus. Schützenmeister Rudi Prebeck bedankte sich für die gute Beteiligung und verlas die Platzierungen, nachdem das Vergleichschießen über zwei Stunden gedauert hatte.

13 Preise lagen auf dem Tisch für die Auflageschützen und vier waren für die Freihandschützen zur Auswahl zu vergeben - von österlichen Speisen bis zu Gebrauchsartikeln.

Mit einem 10,4-Teiler kam Maria Irlbeck bei den Auflageschützen auf Platz eins, gefolgt von Walter Wagner mit einem 18,0-Teiler. Gerlinde Biersack wurde dritte. Bei den Freihandschützen erreichte Stefan Burger mit einem183,7-Teiler Platz eins, vor Werner Irlbeck, 192,2-Teiler, und Michaela Burger, 213,3-Teiler.

Diesmal wurde eine neue Schützenscheibe für das Osterpreisschießen vergeben. Malermeister Siegfried Ries hatte die Scheibe mit dem Motiv eines Hasen gezeichnet. Beide Sieger der verschiedenen Disziplinen werden als "Erste" namentlich und mit der Jahreszahl darauf ihren Platz einnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.