Schnäppchenjagd bei Superwetter

Gesundheit hat in einer Apotheke höchste Priorität. So konnten sich die Besucher in der Nikolausapotheke über Bio-Grassaft aus Dinkel und Gerste informieren.
Lokales
Schwarzenfeld
16.06.2015
3
0

Bei sommerlich-traumhaftem Wetter ging es auf "Weltreise": Die Aktion des Gewerbeverbandes zog vor allem in den lauen Abendstunden zahlreiche Besucher an, die die langen Öffnungszeiten der Geschäfte zu schätzen wussten.

Am Nachmittag war der Andrang aufgrund der Sommerhitze noch etwas verhalten, aber in den beginnenden Abendstunden stieß die alljährlich stattfindende Aktion der Einzelhandelsgeschäfte im Markt auf sehr große Resonanz. Bis 22 Uhr hatten Kauflustige die Möglichkeit, Schnäppchen zu erhaschen. Blasmusik - gespielt von einer Formation der Musikkapelle - im lauschigen Ambiente des Innenhofes beim Modehaus Bauer oder auch Rhythmus mit den Zumba-Mädels von "Amena" und dem 1. FC: Für jeden Besucher war ein passendes Rahmenprogramm geboten. Und wieder einmal hat sich der Platz am Kreuz als Treffpunkt für Jung und Alt bewährt. Fast einem kleinen Bürgerfest ähnelte die Kulisse in den Abendstunden, als Hunderte von Nachtschwärmern den Abend bei Prosecco oder einem kühlen Pils genossen. Nicht vergessen werden dürfen dabei die geöffneten Ladentüren der Geschäfte, beginnend bei der Ladenzeile und der Neuen Amberger Straße bis hin zur Viktor-Koch-Straße und weiter über die Bahnhofstraße. Egal, ob Bio-Dinkel-Gerstensaft oder kühle Erdbeerbowle, die Abnehmer standen Schlange, um die heimische Geschäftswelt eben einmal anders zu erleben.

Ein Höhepunkt war auch die literarische Reise durch den Markt mit unterschiedlichen Orten und Vortragenden. Sie begann bei der Dionyskirche und führte zum Nachbarn Thomas Wittleben, in die traumhafte Kulisse im Rosengarten des ehemaligen Schwesternklosters und schließlich in die Bücherei. Kein Wunder also, dass das besondere Einkaufserlebnis teilweise bis nach Mitternacht verschoben wurde und damit auch bei manchen Gewerbetreibenden gewisse Getränkeengpässe auftraten. "Eine Pfundsnacht, die wir auch beim Schlossparkfest gebrauchen könnten" schwärmte ein zufriedener Kunde mit gut gefüllter Einkaufstüte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.