Schönheit der Heimat fördern

Lokales
Schwarzenfeld
08.12.2014
0
0

"Stetige Präsenz in der Öffentlichkeit und das Bewusstsein für die Schönheit unserer Heimat macht den Heimat- und Verschönerungsverein zu einem unverzichtbaren Kulturträger in Schwarzenfeld", fasste Bürgermeister Manfred Rodde das Engagement des Heimatvereines bei der Jahreshauptversammlung zusammen.

In diesem Zusammenhang dankte Rodde auch den Mitgliedern des Vorbereitungsteams für die 1000-Jahrfeier, da dieser Personenkreis zum Großteil mit Angehörigen des Vereins besetzt ist.Vorsitzender Gerhard Peter blickte auf diverse Aktivitäten während der zurückliegenden Periode von zwei Jahren und hob dabei herausragende Anlässe hervor.

"Tag des Baumes"

Der "Tag des Baumes" mit seiner alten Tradition fand kürzlich mit der Pflanzung einer Buche im Pausenhof der Schule besonderes Interesse bei den Schülern der dritten Jahrgangsstufe, die unter Mithilfe ihrer älteren "Kollegen" aus der 6. Klasse für eine reibungslose Pflanzaktion sorgten. Gewidmet wurde der Laubbaum nahe des alten Haupteinganges, dem früheren Schulleiter und langjährigen Vorstandsmitglied des Verschönerungsvereines, Oswald Wilhelm.

Kanzel wieder offen

Ausfahrten mit Besuchen im Bayerischen Staatsarchiv in Amberg, oder auch die Führung durch die historisch wertvolle Pertolzhofener Kirche mit dem "Franzosenbild" , fanden reges Echo bei den Vereinsmitgliedern. Herausragend und seit langem überfällig, nannte Peter die Wiedereröffnung der Barbara-Kanzel auf der Nordostseite des Miesbergs, die in Zusammenwirken mit Frauenbund, Trachtlern sowie dem Bergchor St. Barbara , zu einer gelungenen Veranstaltung wurde.

Natürlich hatten die Mitarbeiter des Bauhof es - wie fast immer - dankenswerter Weise ihren nicht unerheblichen Beitrag zum Gelingen geleistet. Gespannt könne man nun auf das Ereignis des Jubiläumsjahres blicken und sich jetzt schon auf überaus viele Beiträge unterschiedlichster Art aus Vereinen und mit Bürgern freuen, so Peter.

Angefügt sei in diesem Zusammenhang, dass neue Mitglieder beim Verein gerne gesehen sind. Kontakt unter Tel. 3366 (Gerhard Peter) oder 8588 (Manfred Bäumler)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.