Schüsse auf den drehenden Christbaum

Schüsse auf den drehenden Christbaum (ksi) Zahlreich waren die Mitglieder der Schützengesellschaft Schwarzenfeld in das Schützenheim an der Äußeren Ringstraße gekommen, um am traditionellen Nussschießen in der Vorweihnachtszeit teilzunehmen. Erneut zeigte sich, dass die Ringzahl oder das gute Blattl nicht alleine zählten. In 75 am Baum hängenden Nüssen waren 25 Nummern-Zettel enthalten. Die Nüsse waren am drehenden Christbaum das Ziel, und mit einem glücklichen Schuss galt es, eine Nummer zu treffen.
Lokales
Schwarzenfeld
18.12.2014
5
0
Zahlreich waren die Mitglieder der Schützengesellschaft Schwarzenfeld in das Schützenheim an der Äußeren Ringstraße gekommen, um am traditionellen Nussschießen in der Vorweihnachtszeit teilzunehmen. Erneut zeigte sich, dass die Ringzahl oder das gute Blattl nicht alleine zählten. In 75 am Baum hängenden Nüssen waren 25 Nummern-Zettel enthalten. Die Nüsse waren am drehenden Christbaum das Ziel, und mit einem glücklichen Schuss galt es, eine Nummer zu treffen. Jeder Schütze hatte in einem Durchgang fünf Schuss und die Wahl, mit der Luftpistole oder dem Luftgewehr seine Schüsse abzugeben. In zwei Runden drehte sich der Baum. Beim nötigen dritten Durchgang stand der Baum still und somit konnten dann alle Nüsse abgeräumt werden. Die Nummer eins traf Dominik Achatz, gefolgt von Karin Bartmann, Georg Gebert und Felix Kiefmann. Die Nummer fünf gewann Andrea Spachtholz, vor Angelika Gebert und Patrik Burger. Schützenmeister Martin Bauer bedankte sich in seiner kurzen Ansprache bei den Helfern des Vereins für die Unterstützung und nahm mit Sportleiter Ottmar Spachtholz die Preisverleihung vor. Die Sieger sind auf dem Bild zu sehen: (von links) Georg Gebert, Karin Bartmann und der Sieger Dominik Achatz mit (von rechts) Schützenmeister Martin Bauer und Sportleiter Ottmar Spachtholz. Bild: ksi
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.