Serenade am Sonntagabend: 70 Bläser spielen in der Christuskirche

Serenade am Sonntagabend: 70 Bläser spielen in der Christuskirche (td) Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde besteht seit 50 Jahren. Dieses halbe Jahrhundert wird am nächsten Sonntag 28. September, ab 17 Uhr in und um die Christuskirche gefeiert. Im Mittelpunkt steht dabei eine Serenade in der Kirche mit dem Dekanatsposaunenchor unter der Leitung von Kai Berendes - zu ihr kommen rund 70 Bläser aus dem gesamten evangelisch-lutherischen Dekanat Sulzbach-Rosenberg, zu dem auch Schwarzenfeld ge
Lokales
Schwarzenfeld
25.09.2014
2
0
Der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde besteht seit 50 Jahren. Dieses halbe Jahrhundert wird am nächsten Sonntag 28. September, ab 17 Uhr in und um die Christuskirche gefeiert. Im Mittelpunkt steht dabei eine Serenade in der Kirche mit dem Dekanatsposaunenchor unter der Leitung von Kai Berendes - zu ihr kommen rund 70 Bläser aus dem gesamten evangelisch-lutherischen Dekanat Sulzbach-Rosenberg, zu dem auch Schwarzenfeld gehört. Natürlich sind auch die Bläser der Christuspfarrei Teil dieses großen Orchesters. Sie werden, verstärkt durch Bläser aus Neukirchen bei Sulzbach, immer wieder aus dem Gesamtensemble heraustreten, um Vorspiele und ähnliches zu intonieren. Gespielt werden nicht nur alte und geistliche Musik, sondern auch zeitgenössische Komponisten. "Und swingen wird es auch", verspricht Berendes. Bereits um 17 Uhr besteht die Möglichkeit, Instrumente auszuprobieren und sich mit Mutzbraten zu stärken. Nach dem Abendkonzert ist noch ein gemütliches Beisammensein geplant. Unser Archivbild zeigt den Posaunenchor mit seinem langjährigen Leiter Erwin Oppelt beim Straßen- und Bürgerfest 2006 auf dem Platz vor dem Kriegerdenkmal; im Hintergrund ist die Christuskirche zu sehen. Oppelt stand dem Ensemble über drei Jahrzehnte Jahre vor. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.