Silberne Profess

Nach der Messe hatten die zahlreichen Gottesdienstbesucher bei einer Agape auf dem Kirchvorplatz die Möglichkeit, Pater Klaus Holzer zur Silbernen Profess zu beglückwünschen.
Lokales
Schwarzenfeld
18.10.2014
69
0

Jubelprofess und Diakonatsweihe: Beides gab es bei den Passionisten zu feiern.

Pater Klaus Holzer gedachte in einer feierlichen Messe, die in der Alten Pfarrkirche Maria Geburt in München-Pasing abgehalten wurde, seiner Profess vor 25 Jahren. Provinzial Pater Lukas Temme würdigte in seiner Predigt die zahlreichen priesterlichen und seelsorglichen Aufgaben von P. Klaus. Da es bei Professjubiläen Tradition ist, die Gelübde zu erneuern, bekräftigte P. Klaus, umgeben von seinen Mitbrüdern an den Stufen des Altars, seine Profess.

Gefeiert wurde auch die Diakonatsweihe von Frater Markus Seidler, nun Pater Markus. In der festlich geschmückten Hl. Kreuz-Kirche in Eichstätt bestätigte Provinzial P. Lukas zu Beginn der Weihehandlung die Würdigkeit des Mitbruders. In seiner Predigt sprach Bischof Gregor Maria Hanke OSB den Weihekandidaten sehr persönlich an und legte für ihn und die Gottesdienstgemeinde das Wesen des diakonalen Dienstes dar. Danach versprach Frater Markus, seinen Dienst in selbstloser Hingabe zur Unterstützung des Bischofs und der Priester auszuüben, sein Leben am Evangelium auszurichten, ehelos zu leben, das Stundengebet für die ganze Weltkirche zu beten, den Armen und Kranken beizustehen und sein Leben nach dem Beispiel Christi zu gestalten
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.