Trendsport zum Mitmachen

Richard Polter und Wolfgang Grabinger zeigten Ausschnitte aus ihrem "Parkour-und Freerunningprogramm" - sehr zur Freude der Damen aus der Turnabteilung des 1. FC Schwarzenfeld. Bilder: rid (2)
Lokales
Schwarzenfeld
20.06.2015
17
0

Richard Polter (18) und Wolfgang Grabinger (21) sind "Parkour-Akrobaten" und leidenschaftliche "Freerunner". Bei der Eröffnung des 20. Landkreissportfestes am Freitagabend im Sportpark ließen die beiden Bewegungstalente ihr Können aufblitzen.

Während die Ehrengäste ihre Reden hielten, die "Lustigen Quertreiber" die Europahymne spielten und die Jugendblaskapelle Marschmusik erklingen ließ, gaben die beiden Schwandorfer im Hintergrund Kostproben dieser Trendsportarten und machten die Zuschauer neugierig auf den heutigen Auftritt in der Sporthalle.

Weg vom Turnierwettbewerb, hin zum Trendsport: Die Veranstalter der Landkreis-Olympiade haben ein Mitmachprogramm entwickelt und es unter das Motto gestellt: "Mittendrin statt nur dabei". Richard Polter und Wolfgang Grabinger und mit ihnen die gesamte Turnabteilung des FC Schwarzenfeld laden heute ab 14.30 Uhr in der Sporthalle zum Mitmachen ein. Mit Turnen, Tanzen, Zumba und als Höhepunkt um 17.30 Uhr mit einem "Freerunning-Parkour".

Lauf zur Sonnenwende

Um 14 Uhr starten die Kinder zum Sonnwendlauf, später folgen die Walker und um 15.30 Uhr die Teilnehmer am Hauptlauf über elf Kilometer. Die Technik des Blindenfußballs den Sehenden nahe zu bringen, hat sich der Skiclub in Zusammenarbeit mit dem Blindeninstitut Würzburg zum Ziel gesetzt. Tennis, Bogenschießen, Rollstuhl-Basketball, Feldhockey und Sommerbiathlon sind weitere Sportarten, die heute und morgen angeboten werden. Insgesamt 20 Disziplinen. Sie symbolisierten die Kinder mit ihren Tafeln gestern Abend beim Einmarsch in den Sportpark. Keine Experimente wagten die Veranstalter des Bayerischen Landessportverbandes bei der Auftaktzeremonie. BLSV-Kreisvorsitzender Roger Anders begrüßte die Ehrengäste und Sponsoren, die Schirmherrn Landrat Thomas Ebeling und Bürgermeister Manfred Rodde wünschten schöne Spiele, und der Abgeordnete Karl Holmeier hob die Bedeutung des Amateursports hervor.

Im Zeichen der Inklusion

Mit "Hello Mary Lou" ermunterten die "Lustigen Quertreiber" die Zuschauer zum Mitsingen und Mitklatschen. Die Band der Naabwerkstätten unter der Leitung von Agnes Meier hatte eingangs die Europahymne gespielt. Mit ihrem Auftritt setzten die Mitarbeiter der Behindertenwerkstätte ein Zeichen für die Inklusion, die bei diesem Landkreissportfest eine ganz besondere Rolle spielt.

Der Neunburger Bürgermeister Martin Birner übergab den Landkreispokal an seinen Kollegen Manfred Rodde, der für die Trophäe im Rathaus einen Platz suchen will. Die 20. Landkreisolympiade ist Teil des Programms zur 1000-Jahr-Feier des Marktes Schwarzenfeld. (Seite 42)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.