Uferreinigung mit Rechen und Axt

Uferreinigung mit Rechen und Axt (ksi) Die Sportangler setzen mit der Aktion "Rama dama" Akzente für eine saubere Landschaft. Insgesamt 50 Angler trafen sich mit Rechen, Gabel und Axt zur Uferreinigung. Dieses Mal nahmen sie den "Hüttl See" ins Visier, um die vom Biber gefällten Bäume und Sträucher aus dem Wasser zu nehmen. Stellvertretender Vorsitzender Jürgen Müller betonte die Wichtigkeit, das Wasser in einem guten Zustand zu halten. Viele Leute seien in den vergangenen Jahren umweltbewusster geworde
Lokales
Schwarzenfeld
26.03.2015
2
0
Die Sportangler setzen mit der Aktion "Rama dama" Akzente für eine saubere Landschaft. Insgesamt 50 Angler trafen sich mit Rechen, Gabel und Axt zur Uferreinigung. Dieses Mal nahmen sie den "Hüttl See" ins Visier, um die vom Biber gefällten Bäume und Sträucher aus dem Wasser zu nehmen. Stellvertretender Vorsitzender Jürgen Müller betonte die Wichtigkeit, das Wasser in einem guten Zustand zu halten. Viele Leute seien in den vergangenen Jahren umweltbewusster geworden. Es gebe kaum Wohlstandsmüll, der die Natur in ihrer Schönheit beeinträchtigen würde. Ausnahmen seien dennoch zu finden. Vorsitzender Rudi Lindner bedankte sich für die Säuberungsaktion, und Jugendleiter Franz Lotter unterstrich, dass jeder Angler dazu angehalten sei, seinen Angelplatz so sauber zu verlassen, wie man es sich selbst wünsche. Bild: ksi
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.