Ursula Göth feiert 85. Geburtstag - Auch ein Ururenkel gratuliert
Reges Interesse an Politik

Die Jubilarin (vorne Mitte) mit Pfarrer Heinrich Rosner (links), Bürgermeister Manfred Rodde (rechts) sowie Anneliese Pelikan (hinten links) von den Siedlerfrauen sowie den Töchtern Waltraud und Ingeborg. Bild: ksi
Lokales
Schwarzenfeld
19.12.2014
1
0
Ursula Göth feierte ihren 85. Geburtstag bei ihrer Tochter Ingeborg. Die Jubilarin spricht noch gerne über Politik und ist nicht nur am aktuellen Politikgeschehen, sondern auch an vielen anderen Nachrichten interessiert. Sie wurde als Ursula Jonek in Breslau geboren, wuchs dort mit zwei Brüdern auf. Nach der Schulzeit war sie im Haushalt und in der Landwirtschaft tätig. Im Jahre 1945 fand die Aussiedelung statt und sie kam nach Diebis bei Pittersberg. 1953 heiratete sie in der Pittersberger Nikolauskirche Martin Göth aus Fronberg. Das Ehepaar ließ sich in Schwarzenfeld nieder und bekam drei Kinder. Seit dem Tod ihres Mannes im Jahre 2000 lebt die Jubilarin alleine in ihrer Wohnung am Irrenloher Damm. Sie verrichtet ihren Haushalt selbstständig.

Neben dem Sohn und den zwei Töchtern gratulierten sechs Enkel, sieben Urenkel und ein Ururenkel. Glückwünsche überbrachten auch Anneliese Pelikan von den Siedlerfrauen, Bürgermeister Manfred Rodde und Pfarrer Heinrich Rosner.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.