Vorbild und Freund

Eine große Zahl an Trauergästen gab gestern dem am vergangenen Samstag verstorbenen, früheren Markt- und Kreisrat Wolfgang Wild das letzte Geleit. Bild: mab
Lokales
Schwarzenfeld
25.02.2015
0
0
Sein Leben als Mann der Wirtschaft, als gläubiger Christ und Mitglied der Cursillo-Bewegung wurde beim feierlichen Requiem von Wolfgang Wild in Nachrufen beleuchtet. Seine herausragenden Charaktereigenschaften schilderte der älteste Sohn Hans-Wolfgang und hob die Kämpfernatur bei schwerwiegenden Erkrankungen hervor, aber seine Zielstrebigkeit in Schule und Ausbildung. "Damit einhergehendes, soziales Ansehen war ihm Zeit seines Lebens enorm wichtig, darauf hat er Wert gelegt", charakterisierte sein Sohn das verstorbene Familienoberhaupt. Auf seine zahlreichen kommunalen Ämter blickte Bürgermeister Manfred Rodde zurück. "Er war mir ein politisches Vorbild und ein väterlicher Freund", verabschiedete sich das Marktoberhaupt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.