Wanderer suchen ihren Weg

Lokales
Schwarzenfeld
16.04.2015
4
0

Nur ein Monat nach der letztjährigen Hauptversammlung verstarb der Vorsitzende des Wandervereins Irrenlohe, Josef Schreier. Dieser Todesfall im Mai 2014 hat ein Loch gerissen, das die überalterte Vereinigung noch nicht wieder stopfen konnte.

Bei einer neuerlichen Zusammenkunft wurde nun bestimmt, dass bis zur Neuwahl 2016 Hans Dorschner als kommissarischer Leiter des Vereins fungieren wird.

Zweiter Vorsitzender Josef Wifling berichtete über das zurückliegende Vereinsjahr und gedachte der verstorbenen Mitglieder: Gründungs- und Ehrenmitglied Karl Plank, Vorsitzendem und Ehrenmitglied Josef Schreier, Gründungs- und Ehrenmitglied Josef Schanderl, sowie des Freunds und Gönners des Vereins, Eduard Stauber.

Kassenführer Johann Forster beschrieb die wirtschaftlichen Verhältnisse. Der Verein hat ein finanziell gutes Polster, attestierte er. Die Prüfer, vertreten durch Josef Greger, bestätigten die übersichtliche Kassenführung und schlugen der Versammlung die Entlastung des Kassiers vor.

Wifling erinnerte an drei Vorstandssitzungen, den Vereinsausflug, und die Vater- und Muttertagsfeier, sowie die letzte Jahreshauptversammlung mit Diaschau und Rückblick auf das 40-jährige Vereinsjubiläum. An Wandertagen wurde nur mehr bedingt teilgenommen.

Wifling sagte, dass die Mitgliedschaft beim Deutschen Volkssport Verband (DVV) gekündigt und diese Kündigung bestätigt wurde. Aus den Beständen des Vereins wurden schon Teile weggeben. Der Brotzeitwagen, sowie Zinnteller und Pokale sollen den Mitgliedern überlassen werden. Das vereinseigene Geschirr soll an einen anderen Verein weiter gegeben werden.

Eine neue Zielsetzung und Ausrichtung für die Vereinigung soll in einer nächsten Sitzung besprochen werden. Wandertage anderer Vereine will man nur noch in der näheren Umgebung besuchen. Außerdem sollen vereinsinterne Radwanderungen stattfinden werden, sowie wieder eine Vater- und Muttertagsfeier. Ein Vereinsausflug wurde ebenfalls geplant.

Es wurde von den anwesenden Mitgliedern beschlossen, sich mit finanziellem Eigenanteil neue Vereinsjacken anzuschaffen. Für die Mitglieder mit längerer Vereinszugehörigkeit soll wegen einer Ehrung noch im Ausschuss beraten werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.