Weihnachtsstimmung am Kreuz

An den vielen Ständen gab es eine große Auswahl an weihnachtlichen Artikeln.
Lokales
Schwarzenfeld
30.11.2015
0
0

Pünktlich zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes schwebten die ersten Schneeflocken nieder und hüllten den Platz am Kreuz - wenn auch nur kurzzeitig - in eine weiße Pracht. Beim Startschuss gab es eine musikalische Premiere.

(mab) Bürgermeister Manfred Rodde erinnerte zum Ausgang des Jubiläumsjahres an die vielfältigen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate und mahnte angesichts der aktuellen Bedrohung durch Attentate und Kriege zur Besonnenheit und friedfertigem Handeln. "Nützen wir die vor uns stehenden Tag auf Weihnachten hin zur Besinnung", wünschte das Marktoberhaupt den Besuchern, die sich schon am Vormittag zur Eröffnung im Zentrum des Ortes eingefunden hatten.

Ein musikalisches Novum gab es mit dem Auftritt der Gruppe "Best Age," einer vor zwei Jahren gegründeten Formation von "spätberufenen" Musikern. Sie gestaltete mit Begeisterung und (fast) ohne Lampenfieber den Auftakt des Marktes. Unter Leitung von Sepp Lobenhofer erklangen weihnachtliche Weisen, die anschließend auch vom evangelischen Posaunenchor intoniert wurden.

Reichhaltig und unterhaltsam wie schon in den vergangenen Jahren, präsentierten sich die zahlreichen Vereine mit ihren festlich geschmückten Buden und fantasievollen Beiträgen. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich mit zunehmender Dämmerung und dem Besuch des Nikolaus nicht nur die Kinder dichtgedrängt um die wärmenden Bolleröfen versammelten. "Acoustic-Christmas" war am Abend angesagt und durch die beiden Bands "Voice & Chords" sowie "Whoobers" auch stimmungsvoll umgesetzt.

"Wie im Wohnzimmer des Marktes" fühlte sich eine Schwandorferin, die zum ersten Mal zu Besuch auf den Schwarzenfelder Weihnachtsmarkt gekommen war. Genauso genossen dies auch all die anderen Gäste, die auf dem Platz selbst, aber auch in der Amberger- und Hauptstraße kulinarisch und mit allerlei Bastelwaren gut versorgt waren.

Mit der vorletzten Marktveranstaltung des Jubiläumsjahres haben Schwarzenfelder und Gäste allen Grund, mit Freude auf ein ereignisreiches Jahr zurückzublicken und nun noch das große Finale mit dem Silvesterball anzusteuern.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.