Zehnstündiger Erziehungskurs für alle Rassen beim Schäferhundeverein
Solides Basistraining

Lokales
Schwarzenfeld
06.08.2015
2
0
Die Ortsgruppe Schwarzenfeld im Verein für Deutsche Schäferhunde hat für Hundehalter einen Erziehungskurs für alle Rassen eingeladen, der sich von Mai bis Juli über zehn Übungsstunden erstreckte und ein solides Basistraining bot. Alle Teilnehmer haben die Prüfung bestanden. Die vorgesehenen Ausbildungsfächer wurden mit Unterstützung von Trainerin Heike Roidl und der Co-Trainerin Verena Obermeier erlernt. Geeignet für diesen Kurs waren Hunde ab dem siebten Lebensmonat

Teilgenommen haben Gertraud Bösl mit "Bella", Marion Jehl mit "Willi", Wolfgang Spiegler mit "Bobby", Andreas Wilhelm mit "Paula", Manuela Mira mit "Odin", Silke Zettlmeisl mit "Moses", Angelika und Benjamin Schäfer mit "Lenox", und Andreas Künzel mit "Baxter". Der Trainingsaufbau wurde mit verschiedenen Verhaltensketten erlernt und geprüft.

Das Verhalten des Vierbeiners, Abbruchsignal, Signalkontrolle, Dominanz und Aggression und das Jagdverhalten wurde unter geschulten Augen geprüft. Nach dem Training wurden die Übungen in der Theorie wiederholt und ausführlich erläutert. Zwischen den Übungseinheiten hatte der Hundeführer seine Übungen mit dem Hund zu wiederholen.

Franz Gulz, der Vorsitzende der Hundesportler, sagte, dass die Hunde viel geleistet und gelernte hätten. Es bestehe die Möglichkeit, ohne Vereinszugehörigkeit noch eine Fünfer-Karte zu kaufen und nach freier Zeiteinteilung bis Ende Oktober 2015 dieses Angebot zu nutzen.

Trainerin Heike Roidl ergänzte, dass die Tiere eine enorme Lernfähigkeit mitgebracht und das Verhalten von Hund und Herrchen eine gute Entwicklung vollzogen hätte.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.