Zwangloses Miteinander

Der gesellige Austausch bei Kaffee und Kuchen stand im Mittelpunkt des Treffens von Menschen mit und ohne Behinderung. Bild: ksi
Lokales
Schwarzenfeld
28.08.2015
0
0

Die Veranstaltung des VdK-Ortsverbandes hat schon eine gewisse Tradition: Seit einigen Jahren treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung am Schützenheim zu einem gemütlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen.

Rund 70 Besucher - unter ihnen Ehrenvorsitzender Günther Bäuml - begrüßte Edda Gradl zu dieser Begegnungsveranstaltung. Dazu gab es Informationen über die Arbeit des VdK im Ortsverband. Dieses Treffen dient auch dazu, bei Kaffee und Kuchen oder einem kühlen Bier eventuelle Vorbehalte gegenüber behinderten Menschen abzubauen, das Verständnis füreinander zu wecken und Kontakte zu knüpfen. Für die Vorbereitung dieses Treffens waren Edda Gradl, Claudia Dobmeier und Barbara Pornitz mit dem Team der Vorstandschaft verantwortlich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.