Entscheidungen des Bauausschusses
Sicherheit verbessern

Politik
Schwarzenfeld
07.10.2016
15
0

Die neue Mess- und Steuertechnik in den Pumpwerken geht ins Geld. Der Auftrag für Kögl ist vergeben, weitere Aufträge stehen noch aus.

Die Bekanntgabe von Bauanträgen und der Austausch eines Fahrzeuges für den Bauhof gehörten ebenso zur Tagesordnung des Bauausschusses wie technische Aufrüstungen in den Pumpwerken. Da der vom Bauhof genützte VW-Pritschenwagen bereits ein Alter von 16 Jahren auf dem Buckel hat und massive, altersbedingte Schäden vorliegen, schlug die Verwaltung einen Ersatzkauf vor. Es soll wieder ein gleichgeartetes Fahrzeug angeschafft werden.

Der Bürgermeister wurde ermächtigt, die Auftragsvergabe zu erledigen. Mit Kosten von etwa 32 000 Euro muss gerechnet werden. Nach einem Marktratsbeschluss vom 17. Februar sollen die Abwasserpumpwerke Kögl, Untere Ringstraße und Sportpark mit Erneuerung der Mess- und Steuertechnik an das Prozessleitsystem angebunden werden. Damit soll einer verbesserten Betriebssicherheit Rechnung getragen werden. Der Planungsauftrag dafür wurde erteilt. Aufgrund der Dringlichkeit wurden die Arbeiten zunächst für das Pumpwerk Kögl ausgeschrieben und bereits zum angebotenen Preis von brutto 31 164,02 Euro an die Firma G+T Automation GmbH vergeben.

Die Kosten für die drei oben genannten Pumpwerke (PW) liegen vor. Die Berechnungen haben einen Aufwand für das PW Asbach von brutto rund44 000, für die Untere Ringstraße 42 000 und für den Sportpark 42 000 Euro zur Folge. Der Beschluss lautete, dass für das PW Asbach nach den Planungen von "elo-consult" die E-Technik zu erneuern ist und der Anschluss an das Prozessleitsystem erfolgen kann. Die anderen beiden Pumpwerke müssen noch ausgeschrieben werden.

Ohne Einwände wurde ein Anbau an ein bestehendes Wohnhaus am Lothradweg genehmigt. Das gemeindliche Einvernehmen wurde nach Information durch Bürgermeister Manfred Rodde für folgende Bauvorhaben bereits erteilt: Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage an der Karl-Knab-Straße; Tekturplan zur Erweiterung eines Ausstellungsgebäudes an der Amberger Straße; Bau eines Carports an der Cäciliastraße; Neubau eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung an der Viktor-Koch-Straße; Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage an der Äußeren Ringstraße; Erweiterung der Produktionshalle an der Ohmstraße; Abriss eines Wohngebäudes mit Nebengebäude am Dr. Cremer-Weg; Dachgeschossausbau am Erlenweg; Bau eines Holz- und Geräteschuppens am Sportplatzweg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.