Führungen und Bauplätze
Zwei schriftliche Anfragen zur Bürgerversammlung

Alois Kuhndörfer
Politik
Schwarzenfeld
03.02.2016
142
0

Zwei schriftliche Anfragen wurden vor der Bürgerversammlung im Rathaus eingereicht. Auf sie ging Bürgermeister Manfred Rodde bei der Versammlung am Montag ein.

Der frühere Gästeführer Alois Kuhndörfer wollte wissen, "warum im ganzen Jahr 2015, der Tausendjahrfeier, keine historische Ortsführung stattfand?" Dabei hatte sich Kuhndörfer laut eigener Aussage genau darauf vorbereitet und sogar jemanden angelernt, der die Führung auch auf Englisch hätte halten können. "Aber ich wurde vom Rathaus nicht angefragt", bedauerte er.

"Aber Sie haben doch 2013 schon schriftlich erklärt, dass Sie keine Führungen mehr machen", antwortete Rodde, dem schwante, dass die Verärgerung Kuhndörfers auch mit dem ungelösten Problem der Felsenkeller an der Unteren Ringstraße zu tun hat. "Ich hätte die Führung auch ohne die Keller gemacht", konterte Kuhndörfer. Er warf dem Bürgermeister vor, dieser würde sich nicht genug um eine Übereinkunft mit den Kellerbesitzern kümmern.

Georg Lindner ließ sich die Themen Bauplätze und Leerstand im Ortskern angelegen sein: "Was hat die Gemeinde hierfür gemacht?" Ausführlich erklärte Rodde das neue Flächenmanagement der Kommune und bedauerte überdies, "dass die vielen in Privatbesitz befindlichen Bauplätze für den Markt einen Hindernis darstellen" - weil die meisten Besitzer weder selbst bauen noch ihre Flächen verkaufen wollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bürgerversammlung (172)Manfred Rodde (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.