Bogenschützen beenden Sportjahr
Erfolge auch auf nationaler Ebene

Lukas Schiller, Sarah Koch und Günter Baumkirchner (von links) blicken auf eine erfolgreiche Saison zurück. Bild: hfz
Sport
Schwarzenfeld
27.10.2016
7
0

Die Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen in Moosach bei München stellte für die Bogenschützen der Schützengesellschaft Schwarzenfeld den letzten wichtigen Wettkampf des Sportjahres dar. Aufgrund des Wetters und zur Vorbereitung der jetzt beginnenden Hallensaison trainieren die Bogenschützen ab sofort wieder im Leistungszentrum in Pfreimd.

Die Bogenschützen der Schützengesellschaft Schwarzenfeld holten bei Meisterschaften auf Gau- und Landesebene in den verschiedenen Klassen insgesamt 16 erste, 3 zweite und vier dritte Plätze. Zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen in der Halle (März) und im Freien (August) diesen Jahres qualifizierten sich jeweils drei Schützen.

Bei der Deutschen Meisterschaft im Bogenschießen in der Halle erreichten Dr. Marzell Semmler mit 534 Ringen Rang 60, Lukas Schiller mit 524 Ringen Platz 38. in der Jugendklasse und Günter Baumkirchner mit 524 Ringen Rang fünf in der Seniorenklasse. Bei der Deutschen Meisterschaft Bogenschießen im Freien erreichte Günter Baumkirchner mit 594 Ringen den 16. Platz in der Seniorenklasse und Lukas Schiller mit 601 Ringen Rang 25 in der Jugendklasse. Zum ersten Mal dabei war die 13-jährige Sarah Koch aus Schwarzenfeld, die in diesem Sportjahr das erforderliche Alter für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft erreicht hatte. Mit 633 Ringen erreichte sie in der Schülerklasse A weiblich Platz vier.

Das Training der Bogenschießen ist ab sofort wieder montags und donnerstags ab 19 Uhr im Schießsport Leistungszentrum Pfreimd.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.