Erfolgreiche Wasserwacht-Jugend
Ticket für „Bayerische“ gelöst

Die Wasserwachts-Mannschaften kämpften bei der Bezirksmeisterschaft in Neutraubling um das Ticket für die Bayerische Meisterschaft. Unser Bild zeigt die Mannschaften aus Nabburg und Schwarzenfeld zusammen mit ihren Trainern und Betreuern. Bild: dos
Sport
Schwarzenfeld
16.04.2016
12
0

17 Jugendmannschaften aus dem Bezirk Niederbayern/Oberpfalz traten beim Bezirkswettbewerb der Wasserwacht im Rettungsschwimmen in Neutraubling an. Drei Mannschaften aus dem Landkreis haben besonderen Grund zur Freude.

/Nabburg. Rund 1 00 jugendliche Rettungsschwimmer reisten aus der gesamten Oberpfalz und Niederbayern nach Neutraubling mit dem Ziel, sich den Weg zur Bayrischen Meisterschaft "freizuschwimmen". Auch sechs Teams der Nabburger und Schwarzenfelder Wasserwacht waren mit von der Partie. Beim schwimmerischen Teil mussten alle Mannschaften jeweils sechs Schwimmstaffeln bestreiten, bei denen die Teilnehmer sowohl die Handhabung von Rettungsgriffen, als auch ihr Geschick im Umgang mit Bällen, Tauchringen und Rettungsbojen unter Beweis stellen mussten. Je älter die Teilnehmer, desto anspruchsvoller gestalten sich die einzelnen Staffeln. Die Mannschaften waren in drei verschiedene Alterstufen eingegliedert: Stufe 1 (8 bis 10 Jahre), Stufe 2 (11 bis 13 Jahre) und Stufe 3 (14 bis 16 Jahre).

Theorie und Praxis


Beim theoretischen Teil des Wettkampfes mussten die jungen Wasserwachtler Fragebögen beantworten und ihre Erste-Hilfe-Fertigkeiten bei der Lösung verschiedener Aufgaben unter Beweis zu stellen. Nachdem das Wissen schon theoretisch abgefragt worden war, galt es im letzten Wettkampfpunkt, dieses Wissen dann in die Praxis umzusetzen. Die "Verletzten" waren dabei realistisch geschminkt und "litten" unter Kopfplatzwunden, tiefen Schnittwunden, Brüchen, stark blutenden Wunden, Schockzuständen oder waren auch bewusstlos. Auch hier änderten sich mit zunehmendem Alter die Anforderungen.

Nach einem anstrengenden Wettkampftag standen dann am frühen Abend die Ergebnisse fest. Im Landkreis Schwandorf konnte gleich dreimal gejubelt werden: Mit 11 387 Punkten landete die Mannschaft aus Nabburg in der Stufe 1 auf dem zweiten Platz hinter dem Team aus Berg (11 553 Punkte). Rang drei belegte die Mannschaft aus Schwarzenfeld mit 11 012 Punkten.

In der Stufe 2 sicherte sich die Mannschaft aus Schwarzenfeld den ersten Platz (11 448 Punkte) vor den Mannschaften aus Cham (11 328 Punkte) und Berg (11 324). Die Nabburger erreichten den vierten Platz (10 958 Punkte) von sechs Teams in dieser Altersstufe.

Nun nach Ansbach


Da bei den weiterführenden Wettkämpfen jeweils der Erst- als auch der Zweitplatzierte teilnehmen darf, freuen sich die Teams aus Nabburg (Stufe 1) und Schwarzenfeld (Stufe 2) über das Ticket für die Bayrische Meisterschaft im Juli in Ansbach. Begleitet werden sie von einem weiteren Team aus dem Landkreis: In der Stufe 3 erkämpfte sich die Mannschaft aus Nabburg den ersten Platz (11 294 Punkte) vor Kümmersbruck (11 288 Punkte) und Berg (10 982 Punkte). Rang vier erreichte das Team aus Schwarzenfeld (10 169 Punkte).
Weitere Beiträge zu den Themen: Wasserwacht (75)Rettungsschwimmen (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.