Frauenfußball
Punkteteilung im Derby

Die Fußballfrauen der Bezirksoberliga kämpften am Wochenende beim Derby Schwarzenfeld gegen Nabburg mit aller Kraft. Trotzdem gingen sie torlos auseinander und teilten sich die Punkte. Bild: Baehnisch
Sport
Schwarzenfeld
21.09.2016
119
0

Die Schwarzenfelder Fußballfrauen feierten ihre Heimpremiere in der Bezirksoberliga. Die Aufsteigerinnen gingen beim Derby gegen Nabburg nicht leer aus, obwohl es einige Male brenzlig wurde.

Nachdem die Schwarzenfelder Fußballerinnen vergangene Woche ihre BOL-Auftaktpartie gegen den SV Altenstadt nach 0:2 Rückstand noch in einen 3:2-Auswärtssieg drehen konnten, stand nun bei der Heimpremiere in der Bezirksoberliga gleich das Derby gegen den Ex-Landesligisten TV Nabburg auf dem Programm. Die Rollenverhältnisse waren schnell klar, denn der TV Nabburg nahm von Anfang an das Heft in die Hand, jedoch verteidigten die Schwarzenfelderinnen kompakt und mit viel läuferischem Aufwand, so dass Großchancen zunächst Mangelware waren.

In der zweiten Halbzeit drückten die Nabburgerinnen weiter aufs Tempo und der Aufsteiger FC Schwarzenfeld kam über Befreiungsschläge nicht mehr hinaus, doch die Null blieb bis zum Schlusspfiff stehen. Eine gehörige Portion Glück hatten die Schwarzenfelderinnen zwischen der 65. und 75. Minute, als Nabburg zwei Mal die Latte traf und einmal die Schwarzenfelder Torfrau Christina Gradl sensationell einen Flachschuss aus dem Eck fischte. Unterm Strich konnte ein glücklicher Punktgewinn für die Schwarzenfelderinnen verbucht werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.