Fußball Bezirksliga Nord
Schwarzenfeld erwartet Geduldspiel

Ob Wolfgang Stier gegen die SpVgg Vohenstrauß göttlichen Beistand benötigt, ist fraglich. Auf jeden Fall erwartet der Trainer des 1. FC Schwarzenfeld ein Geduldspiel gegen einen defensiv eingestellten Gegner. Bild: af
Sport
Schwarzenfeld
12.11.2016
45
0

Der 1. FC Schwarzenfeld geht als Tabellenerster in die letzten drei Spiele bis zur Winterpause. Das wird wohl auch nach dem 18. Spieltag so bleiben, denn es kommt der Vorletzte.

Nach dem Derbysieg am vergangenen Samstag bei Detag Wernberg, der deutlicher hätte ausfallen können, wenn die Schwarzenfelder in der zweiten Halbzeit nicht etwas nachgelassen hätten, wurde die SpVgg Pfreimd vom ersten Platz verdrängt. Das bedeutet, dass das Team von Wolfgang Stier im Heimspiel (Samstag, 14 Uhr) gegen die SpVgg Vohenstrauß klarer Favorit ist. Doch von einem derart ungleichen Duell will Stier nichts wissen.

"Wir werden die Gäste, die eine Tendenz nach oben zeigen, auf keinen Fall unterschätzen. Es wird ein Geduldsspiel werden", sagt Wolfgang Stier. Er rechnet mit einem sehr defensiv eingestellten Gegner, der es den heimischen Stürmern sehr schwer machen wird. Der Trainer fordert eine konzentrierte Leistung seiner Mannen und eine bessere Chancenverwertung. Die Schwarzenfelder vertrauen auf ihre Heimstärke und sind aufgrund der Erfolge der letzten Wochen besonders motiviert. Personell sieht es wieder besser aus bei den Gastgebern, weil Tom Bayerl und Jaroslav Filinger wieder dabei sind.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.