Fußball Bezirksliga Nord
Schwarzenfeld verschenkt im Kreisderby den Sieg

Sport
Schwarzenfeld
29.03.2016
37
0

1. FC Schwarzenfeld: Mika, Bayerl, Messmann, Zirngibl, Schmidt, Frey, Griebl (84. Kruppa), Bässler (18. Heinisch), Fischer, Philipp Peter (89. Ferstl), Felix Peter

SC Katzdorf: Manuel Baumann, Lehnerer, Reil, Mayer, Franco Galli (52. Patrick Galli), Wagner, Christian Mulzer, Baringer (46. Niedermeier), Florian Baumann, Bayerl, Florian Mulzer (78. Pösl)

Tore: 1:0 (59.) Philipp Peter, 1:1 (83.) Florian Baumann - SR: Florian Islinger (Regensburg) - Zuschauer: 180

(aho) Es hätte ein klarer Sieg für den 1. FC Schwarzenfeld gegen den SC Katzdorf werden können. Fast während der gesamten Spielzeit bestimmte die Elf von Wolfgang Stier das Spielgeschehen, hatte insbesondere in der zweiten Halbzeit mehrere gute Möglichkeiten, für eine beruhigende Führung zu sorgen. Doch es kam anders, denn sieben Minuten vor dem Ende kamen die Katzdorfer zum Ausgleichstreffer nach einem Eckball und einem Fehler des heimischen Torwartes.

In der ersten Hälfte verlief dieses Nachbarschaftsduell ohne größere Höhepunkte. Wie erwartet traten die Gäste betont defensiv auf, sie wagten sich kaum nach vorne. Katzdorf vertraute auf seine starke Defensive. Zwar waren die Platzherren das optisch überlegene Team, doch Chancen waren nicht zu vermelden.

Ganz anders lief der zweite Durchgang ab. Jetzt drückte der 1. FC Schwarzenfeld auf das Tempo, kam viel über die Außen und ließ bei einigen schönen Kombinationen erkennen, dass er auf eine Entscheidung drängte. Nach knapp einer Stunde lief das Leder auf rechts über Felix Peter und Philipp Peter nach vorne, und Letzterer schloss erfolgreich zum 1:0 ab. Weiter ging es in Richtung Gehäuse des SC Katzdorf, der Glück hatte, dass keine der klaren Möglichkeiten genutzt wurde. Mehrfach stand Manuel Baumann, der Gästekeeper, im Mittelpunkt des Geschehens. Auch Bernd Heinisch schaffte es nicht, in aussichtsreicher Position den zweiten Treffer anzubringen. So stellte der Ausgleichstreffer von Florian Baumann in der 83. Minute das Geschehen völlig auf den Kopf. Im Anschluss an einen Eckball konnte der Schwarzenfelder Keeper den Ball nicht festhalten und der frei stehende Gästeangreifer staubte zum 1:1 ab. In den letzten Minuten erhöhte die Heimelf nochmals den Druck, doch Katzdorf ließ sich das Unentschieden nicht mehr nehmen. "Aufgrund der Spielanteile und der Chancen haben wir einen deutlichen Sieg verschenkt", bilanzierte Wolfgang Stier am Ende.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.